Hockey-Herren schlagen Spanien

SID
Samstag, 02.07.2016 | 15:10 Uhr
Die deutschen Hockey-Herren haben auch Spanien geschlagen
© getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Die deutschen Hockey-Herren haben beim Sechs-Nationen-Turnier in Valencia trotz einiger Abwehrschwächen ihren nächsten Sieg eingefahren. Gegen Gastgeber Spanien gewann die Auswahl des DHB mit 5:3 (3:3).

Nach den deutlichen Erfolgen gegen Rekord-Olympiasieger Indien (4:0), Neuseeland (6:1) und dem Unentschieden gegen Olympia-Gruppengegner Argentinien (4:4) bleibt das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg als einzige Mannschaft des Turniers ungeschlagen.

Nach furiosem Beginn und der schnellen 3:0-Führung durch die Tore von Moritz Fürste (4.), Mats Grambusch (6.) und Jonas Gomoll (8.) verlor der Olympiasieger komplett die Linie.

Schwächen in der Abwehr

Noch vor der Halbzeitpause kamen die Spanier nach schweren Abwehrpatzern der Deutschen zum 3:3-Ausgleich. "Das war das schlechteste Viertel seit langem in der Vorbereitung.Wir haben viel zu viel Qualität und Erfahrung auf dem Platz, um ein ganzes Viertel so wegzuschenken", sagte Altenburg.

Erst im zweiten Abschnitt fing sich das DHB-Team und drängte die Hausherren gegen Ende in die eigene Hälfte. Ein Doppelschlag von Linus Butt (48.) und Oskar Deecke (49.) sorgte für den Endstand.

"Letztlich hatten wir im Schlussviertel auch genug Chancen, um das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen", sagte Altenburg.

Kaderbekanntgabe für Olympia am Montag

Am Sonntag (10 Uhr) erwartet die deutsche Mannschaft zum Abschluss des Wettbewerbs mit Irland ein weiterer Olympia-Kontrahent.

Am Montag wird Altenburg dann seinen endgültigen Kader für Rio benennen. Mitte Juni hatte die DHB-Auswahl bei der Champions Trophy in London Platz drei belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung