Deutsche Hockey-Frauen zwei Monate vor Rio in guter Form

Testspielsieg für Hockey-Frauen

SID
Mittwoch, 15.06.2016 | 20:45 Uhr
Die deutschen Hockey-Damen siegten mit 3:2 über Vizeweltmeister Australien
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die deutschen Hockey-Frauen befinden sich knapp zwei Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in guter Frühform. Das Team von Jamilon Mülders setzte sich in London in einem Länderspiel gegen Vizeweltmeister Australien mit 3:2 (1:0) durch.

Bereits am Dienstag hatte das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) einen Test gegen Olympia-Gruppengegner Südkorea 2:1 gewonnen.

"Das Spiel war gut, aber auch kein Grund, um übermütig zu werden. Es gab Chancen auf beiden Seiten, um das Ergebnis auch höher ausfallen zu lassen", sagte Mülders. "Insgesamt war es ein erfreulicher vorübergehender Abschluss einer harten Lehrgangsphase."

Nike Lorenz (9.) hatte die deutsche Mannschaft nach einer Strafecke in Führung gebracht. Nach einem Gegentreffer kurz nach der Pause, der ebenfalls aus einer Strafecke resultierte, schossen Lisa Altenburg (36.) und Lisa Marie Schütze (38.) einen Zwei-Tore-Vorsprung heraus, der erst zehn Sekunden vor Spielende schrumpfte.

In der kommenden Woche stehen für das DHB-Team in München zwei weitere Länderspiele gegen Olympia-Gruppengegner Spanien an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung