In Hockey India League

Moritz Fürste verpasst Titel

SID
Sonntag, 21.02.2016 | 14:35 Uhr
Moritz Fürste holte 2013 den Titel mit den Ranchi Rhinos
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Moritz Fürste hat seinen zweiten Titel in der Hockey India League verpasst. Mit den Kalinga Lancers unterlag der Hamburger den Jaypee Punjab Warriors im Finale mit 1:6 (1:2). Fürste (24., Strafecke) erzielte den einzigen Treffer für die Lancers.

Kalinga hatte durch ein 6:4 n.P. gegen den bisherigen Champion Ranchi Rays erstmals das Endspiel der HIL erreicht. Im Finale erzielten Armaan Qureshi (4.), Matt Gohdes (39.) und Satbir Singh (41.) die Tore für die Warriors. Treffer aus dem Feld zählen in der einen Monat dauernden indischen Liga doppelt.

Fürste ist bereits zum dritten Mal in Indien dabei, 2013 gewann er mit den Ranchi Rhinos den Titel. Bei der Spielerversteigerung verpflichtete Kalinga den 31-Jährigen für ein Monatsgehalt von 105.000 Dollar (rund 94.000 Euro), Fürste ist damit der bestbezahlte Spieler der HIL.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung