Hockey-Chef stellt Anforderungen

Hillmann: Olympia-Zukunft sichern

SID
Samstag, 16.05.2015 | 11:31 Uhr
Deutschland konnte mehrfach Olympisches Gold im Feldhockey gewinnen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der neugewählte Präsident Wolfgang Hillmann (Köln) will mit dem Deutschen Hockey-Bund (DHB) auf die Absicherung der olympischen Zukunft des Sports drängen.

"Wir sind sicher olympische Sportart bis 2020, nach 2016 in Rio de Janeiro wird es eine Neubewertung geben. Wir müssen uns den Anforderungen stellen: Verbreitung in der Welt, man muss im paralympischen Bereich vertreten sein. Alle Kontinente sollen angemessen berücksichtigt werden. Afrika ist für uns ein schwieriger Kontinent - aber auch der amerikanische", sagte der 63-Jährige gut eine Woche nach seiner Wahl im Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger.

Bei den Bemühungen um olympische Perspektiven sieht Hillmann keine grundsätzliche Notwendigkeit für strukturelle Reformen des Spiels etwa bei der Mannschaftsgröße.

Zwar wäre Hockey bei den Olympischen Jugendspielen mit nur fünf statt regulär elf Aktiven gespielt worden und kenne man in Westeuropa "Hallenhockey als hochattraktive, aktionsschnelle Sportart. Das Elfer-Spiel ist aber natürlich das Spiel mit mehr Großfeld-Intelligenz. Langlaufende, intelligente Spielzüge nehmen auf dem kleinen Feld eher ab. Deshalb werden wir dafür kämpfen, dass das Elfer-Hockey olympisch bleibt."

"Brauchen mehr Unterstützung"

Auf der nationalen Agenda des früheren Trainers steht neben neuer Angebote für Aktive oberhalb des Leistungssportalters eine Stärkung des Hockeys in der öffentlichen Wahrnehmung durch das Internet und bei Sponsoren.

"Da wir kaum im öffentlich-rechtlichen Fernsehen vorkommen, soll es Streaming-Angebote und Ähnliches geben. Zudem brauchen wir für unseren Leistungssport mehr Unterstützung aus der Wirtschaft."

Das Mauerblümchen-Dasein des Hockey-Sports in Deutschland außerhalb Olympischer Spiele, wo der DHB zuletzt durch die Damen 2004 in Athen sowie 2008 in Peking und 2012 in London durch seine Herren dreimal in Serie Gold gewann, sieht der Verbandschef auch wegen vergleichbarer Probleme anderer Sportarten ohne Selbstmitleid: "Außer Fußball ist in Deutschland alles Randsport." Über die Situation zu jammern, "wäre meines Erachtens der falsche Umgang mit dem Thema".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung