Herren gewinnen, Damen verlieren

SID
Dienstag, 12.05.2015 | 19:06 Uhr
Markus Weise siehjt gegen Irland auch im zweiten Test einen Sieg
© getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen Irland gewonnen. Nach dem hart erkämpften 3:2-Erfolg am Montag gewann das Team von Bundestrainer Markus Weise am Dienstag in Krefeld mit 6:2 (3:2).

Moritz Fürste (10.), Florian Fuchs (15.), Oskar Deecke (29.), zweimal Christopher Zeller (39./46.) und Christopher Wesley (42.) trafen für die deutsche Mannschaft, Jonny Bruton (19./20.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

"Das Spiel war aus unserer Sicht eine Klasse besser als gestern. Das war eine Steigerung, die sich gut anfühlt", sagte Weise.

Die Tests fanden im Zuge der Vorbereitung auf das World-League-Halbfinalturnier in Buenos Aires (3. bis 14. Juni) statt, bei dem die ersten drei Tickets für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro vergeben werden.

Damen mit zweiter Pleite in Folge

Die deutschen Damen haben beim zweiten Test-Länderspiel gegen Belgien dagegen einen unglücklichen Abend erwischt.

Keine 24 Stunden nach dem 1:0-Erfolg im ersten Duell unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders in Moers mit 2:3 (1:2).

Janne Müller-Wieland (1.) und Cecile Pieper (59.) trafen für das deutsche Team, bei dem sich Julia Müller (Wadenzerrung) und Lisa Altenburg (Platzwunde am Kinn) verletzten.

"Ich hoffe, dass es bei beiden nicht allzu schlimm ist. Die Mädels haben sich aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und nach dem anstrengendem Lehrgang mit letztem Sprit im Tank einen guten Job gemacht", sagte Mülders. Die Duelle mit Belgien dienten als Vorbereitung auf das Olympia-Qualifikationsturnier in Valencia (10. bis 21. Juni).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung