Champions Trophy in Argentinien

Frauen ohne Chance gegen Australien

SID
Mittwoch, 03.12.2014 | 12:26 Uhr
Franzisca Hauke erzielte den Ehrentreffer für Deutschland
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die deutschen Hockey-Frauen haben bei der Champions Trophy in Argentinien die zweite Niederlage kassiert. In Mendoza unterlag das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders am Dienstag Vizeweltmeister Australien 1:3 (0:1). und muss sich als Dritter der Gruppe B im Viertelfinale mit Weltmeister Niederlande messen.

"Australien war heute in allen Belangen die bessere Mannschaft. Wir haben einen klaren Rückschritt gemacht, nach der positiven Entwicklung seit August und zwei guten Auftritten hier zuvor. Die Leistung heute war nicht akzeptabel", sagte Mülders: "Wir müssen erkennen, dass wir doch noch nicht so stabil sind, wie wir das gehofft haben", kritisierte Mülders sein Team nach dem bisher enttäuschenden Abschneiden mit Gruppenplatz drei: "So wird es sehr schwer, denn wir wollen immer noch unter die ersten Vier bei diesem Turnier. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie das Team im Viertelfinale reagiert."

In einem einseitigen Duell fand die deutsche Mannschaft kaum ein Mittel gegen die spielstarken Australierinnen. Die Tore für das Team aus "Down Under" erzielten Georgia Nanscawen (17.), Jodie Kenny (32.) und Emily Smith (45.). Franzisca Hauke gelang in der Schlussminute nur der Ehrentreffer.

Das Turnier in Argentinien dient als Gradmesser für das World-League-Halbfinalturnier vom 10. bis 21. Juni 2015 in Valencia, bei dem Tickets für die Olympischen Spiele 2016 in Rio vergeben werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung