Hockey

Lammers hört in Belgien auf

SID
Erfolgstrainer Marc Lammers beendet schon mit 45 Jahren seine Karriere
© getty

Hockey-Erfolgscoach Marc Lammers (45) hat seinen Vertrag als belgischer Nationaltrainer nicht verlängert und beendet damit seine Karriere. Das gaben der Niederländer und der belgische Hockeyverband am Samstag in Brüssel bekannt.

"Die Red Lions sind meine Endstation als Hockeytrainer", sagte Lammers und erklärte, dass der Ehrgeiz für weitere große Aufgaben fehle.

Zudem schloss er damit ein Engagement bei den niederländischen Frauen aus. Zuletzt war deren Coach Max Caldas zu den Oranje-Männern gewechselt. Zum Nachfolger ernannte der belgische Hockeyverband den bisherigen Assistenztrainer und 401-maligen niederländischen Nationalspieler Jeroen Delmeé.

Lammers gehört international zu den erfolgreichsten Trainern. Unter seiner Leitung gewannen die niederländischen Hockeydamen 2004 in Athen Olympiasilber hinter Deutschland und 2008 in Peking Olympiagold. Zudem gewannen die Oranje-Damen unter ihm die EM und WM. 2012 hatte Lammers die belgische Männermannschaft übernommen und sie schnell an die Weltspitze geführt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung