Darts

Darts: Hopp beim World Matchplay im Achtelfinale gescheitert

Von SID/SPOX
Deutschlands größte Darts-Hoffnung Max Hopp (Kottengrün) ist beim World Matchplay im englischen Blackpool im Achtelfinale gescheitert.

Deutschlands größte Darts-Hoffnung Max Hopp (Kottengrün) ist beim World Matchplay (das gesamte Turnier live auf DAZN) im englischen Blackpool im Achtelfinale gescheitert.

Der 22-Jährige verlor nach einem spannenden Duell gegen Vizeweltmeister Michael Smith (England) erst in der Verlängerung mit 10:12. Damit sicherte sich Hopp immerhin ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Pfund (16.700 Euro).

Der "Maximiser" war der einzige deutsche Teilnehmer beim World Matchplay, nach der WM das wichtigste Major-Turnier im Profidarts. Es wird seit 1994 im Winter Gardens von Blackpool ausgetragen und ist in diesem Jahr mit 700.000 Pfund (779.000 Euro) dotiert. Titelverteidiger ist der Schotte Gary Anderson.

Im zweiten Match des Abends sahen die Zuschauer den zweiten Krimi. Der Österreicher Mensur Suljovic zog gegen James Wade ebenfalls nach Verlängerung den Kürzeren und unterlag mit 11:13.

Titelverteidiger Gary Anderson scheiterte überraschend an Mervyn King. Ein nicht weniger überraschendes Schicksal ereilte Michael van Gerwen, der gegen Glen Durrant nach einem spektakulären Fight den Kürzeren zog.

World Matchplay, Die Achtelfinalpartien am Dienstag:

Spieler 1Spieler 2Ergebnis
Michael SmithMax Hopp12:10
James WadeMensur Suljovic13:11
Mervyn KingGary Anderson11:8
Michael van GerwenGlen Durrant 11:13
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung