Darts

Darts - Premier League: Remis im Topspiel zwischen Michael van Gerwen und James Wade - Gurney schlägt Snakebite

Von SPOX
Daryl Gurney war am 13. Spieltag der Premier League of Darts der einzige Sieger.

Am 13. Spieltag der Premier League of Darts endeten drei der vier Partien unentschieden. Unter anderem gab es im Topspiel zwischen Michael van Gerwen und James Wade keinen Sieg. Lediglich Daryl Gurney holte sich durch seinen Erfolg über Peter Wright zwei Punkte.

Hole dir jetzt den kostenlosen Probemonat und schaue die Premier League of Darts live auf DAZN! Klicke hier!

Michael van Gerwen - James Wade 7:7

Das Beste hatte sich die Darts-Elite für den Schluss aufgehoben: In einer Partie auf hohem Niveau lieferten sich Michael van Gerwen und James Wade lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem Average von deutlich über 100 Punkten. Bei MvG waren es letztlich 106,84 Punkte , bei Wade 103,66. Nachdem das erste Leg an den Niederländer ging, gelang The Machine zwei Mal ein 121er-Finish über das Bullseye. Wade führte mit 7:5, aber der Weltranglistenerste holte sich durch ein spätes Break doch noch einen Punkt.

Mensur Suljovic - Michael Smith 7:7

Zum Auftakt des Abends war Mensur Suljovic gegen Michael Smith gefordert: Nach schwachem Start kämpft sich The Gentle zurück, kassierte aber dennoch das vermeintlich vorentscheidende Break zum 2:6. Dann startete der Österreicher eine fulminante Aufholjagd. Durch ein 116er-Checkout führte Suljovic plötzlich sogar mit 7:6, sicherte sich aber immerhin noch einen Punkt. Während Smith etwas besser scorte, hatte Suljovic bei der Doppelquote Vorteile auf seiner Seite (36,8 zu 33,3 Prozent). Durch das Unentschieden steht Suljovic bei 15 Zählern und hat weiterhin beste Aussichten auf das Erreichen der Playoffs, für die sich die Top 4 qualifizieren.

Gerwyn Price - Rob Cross 7:7

Im Match zwischen Gerwyn Price und Rob Cross glich The Iceman per High-Finish (101) zum 1:1 aus, mit einem 108er-Checkout holt sich Cross das erste Break (3:1). Die umgehende Antwort von Price folgte. Im Anschluss scorte dieser deutlich besser und holte sich vier Legs in Folge. Bei 7:5 ließ er drei Match-Darts liegen, dies sollte sich rächen. Nachdem Price über weite Strecken des Spiels überlegen war und zeitweise beim Drei-Dart-Average über zehn Punkte vorne lag, reichte es am Ende nur zu einem Unentschieden. Beide trafen die Doppel stark (54,55 zu 50 Prozent). Somit verpasste es Price, in der Tabelle den Anschluss an den Tabellenzweiten Cross herzustellen.

Daryl Gurney - Peter Wright 8:4

"Snakebite" Peter Wright, der nur zwei der ersten zwölf Spiele in der Premier League für sich entscheiden konnte, startete brandheiß, und holte sich die ersten beiden Legs gegen Daryl Gurney. Dann drehte dieser auf, checkte unter anderem 104 Punkte und übernahm die Führung. Unter Druck gelang Wright ein 124er-Finish zum Ausgleich, aber Gurney war nicht mehr zu stoppen. Der Nordire legte einen 100er-Average auf und traf über 53 Prozent seiner Doppel - zu viel für den formschwachen Wright, der gemeinsam mit Smith (beide neun Punkte) am Ende der Tabelle steht.

Die Tabelle der Premier League of Darts nach dem 13. Spieltag

Pl.SpielerSp.SUNPkt.
1.van Gerwen M.1383219
2.Cross R.1382318
3.Wade J.1355315
4.Price G.1355315
5.Suljovic M.1363415
6.Gurney D.1362514
7.Smith M.133379
8.Wright P.132569

Die Partien des 14. Spieltags im Überblick

Der 14. Spieltag der Premier League of Darts findet am kommenden Donnerstag in Manchester statt. Folgende Spiele stehen dann auf dem Programm:

  • James Wade vs. Gerwyn Price
  • Daryl Gurney vs. Michael van Gerwen
  • Peter Wright vs. Mensur Suljovic
  • Rob Cross vs. Michael Smith
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung