Darts

Darts UK Open: Fünf Deutsche und Anderson-Comeback

SID
Vorjahresgewinner Gary Anderson tritt trotz Rückenproblemen überraschend bei den UK Open an.

Angeführt von Darts-Profi Max Hopp kämpfen fünf deutsche Teilnehmer ab Freitag (alle Sessions live auf DAZN) bei den UK Open um den Titel.

Neben der deutschen Nummer eins gehen auch Martin Schindler, Gabriel Clemens, Robert Marijanovic und Christian Bunse beim teilnehmerstärksten Turnier der Professional Darts Corporation (PDC) an den Start. Titelverteidiger Gary Anderson gibt sein Comeback nach zweimonatiger Verletzungspause (Rückenschmerzen).

EM-Halbfinalist Hopp greift als gesetzter Spieler erst in der Runde der letzten 64 ins mit umgerechnet 522.000 Euro (450.000 Pfund) dotierte Turnier ein. Insgesamt nehmen 160 Spieler, darunter 16 Amateure, an den UK Open teil. Gespielt wird in den ersten Runden parallel an acht Boards.

Die UK Open sind das einzige Turnier der PDC, bei dem die Top-Spieler zu jeder Zeit aufeinander treffen können, da ab der Runde der letzten 64 ohne Setzliste gespielt wird. Rekordgewinner des seit 2003 ausgetragenen Turniers ist der mittlerweile zurückgetretene Phil Taylor mit fünf Siegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung