Darts

PDC Masters 2019: Rob Cross scheitert früh - James Wade schlägt Gerwyn Price

Von SPOX
Scheiterte beim PDC Masters bereits im Achtelfinale: Rob Cross, Weltmeister von 2018.

Der ehemalige Darts-Weltmeister Rob Cross ist beim PDC Masters in Milton Keynes bereits im Achtelfinale ausgeschieden. WM-Finalist Michael Smith zog hingegen ohne größere Probleme ins Viertelfinale ein und trifft dort am Sonntag auf Peter Wright (ab 13.45 Uhr live auf DAZN), der Adrian Lewis aus dem Turnier warf.

Cross spielte gegen Joe Cullen zwar einen besseren Drei-Darts-Average (97,7 - 94,89) hatte jedoch immer wieder Probleme beim Wurf auf die Doppel und verwertete nur jeden dritten Versuch beim Checkout.

Cullen, der bei der Weltmeisterschaft im Dezember und Januar bereits in Runde zwei die Segel streichen musste, hatte diesbezüglich stärkere Nerven und schraubte seine Doppelquote bis zum Ende des Matches auf knapp 50 Prozent hoch und gewann mit 10:6 nach Legs. Im Viertelfinale trifft der Weltranglisten-15. am Sonntag auf James Wade, der am Samstagabend überraschend Gerwyn Price schlug.

Auch in dieser Partie gewann nicht der Spieler mit dem besseren Scoring. Price, der im November des vergangenen Jahres sensationell den Grand Slam of Darts gewonnen hatte, legte im Schnitt 94 Punkte auf und hatte dazu noch die gleiche Doppelquote wie Wade. Der Brite erarbeitete sich jedoch wesentlich mehr Chancen auf die Doppel und machte mit seinem vierten Matchdart alles klar.

WM-Finalist Smith souverän - Showdown zwischen Wright und Lewis

Deutlich souveräner als Wade machte der "Bully Boy" Michael Smith sein Achtelfinale zu. Gegen Ian White nutzte der WM-Finalist von 2019 gleich seinen ersten Matchdart auf die Doppel 20. Zuvor hatte Smith das Geschehen am Oche zumindest in der zweiten Hälfte des Matches klar dominiert.

Nachdem White zunächst einen 3:5-Rückstand noch ausgleichen konnte, gewann Smith fünf Legs in Folge und sicherte sich mit einem starken 101er Average und einer überragenden Checkout-Quote von 55 Prozent das Ticket für das Viertelfinale des PDC Masters.

Dort trifft der Bully Boy am Sonntag auf Peter Wright, der Adrian Lewis im letzten Match des Abends mit 10:9 bezwang. Sowohl Wright als auch Lewis spielten unter ihren Möglichkeiten. Nachdem Lewis bereits mit 8:6 nach Legs enteilt war, startete Wright eine Aufholjagd und sicherte sich mit drei Legs in Folge den Anwurf im 19. und entscheidenden Leg und holte sich mit einem 16-Darter den Matchgewinn.

PDC Masters 2019: Die Viertelfinals am Sonntag im Überblick

Spieler 1Spieler 2
Dave ChisnallSteven Bunting
Michael van GerwenMensur Suljovic
Joe CullenJames Wade
Michael SmithPeter Wright

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung