Darts

Darts-WM Finale 2019 heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen

Von SPOX
Will seinen dritten WM-Titel holen: Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen.
© getty

Am ersten Tag des neuen Jahres steigt heute das Finale der Darts-WM 2019 (ab 21 Uhr im LIVETICKER und LIVE auf DAZN). Im Londoner Alexandra Palace stehen sich der Weltranglistenerste Michael van Gerwen und der "Bully Boy" Michael Smith gegenüber. Der Sieger streicht ein Preisgeld in Höhe von 500.000 Pfund ein. Hier erhaltet ihr alle Infos zur Live-Übertragung und erfahrt, wo ihr das Match im TV, Livestream oder im Liveticker verfolgen könnt.

Am heutigen Dienstag stehen sich zum krönenden Abschluss einer außergewöhnlichen Darts-WM im Finale der haushohe Favorit und Weltranglistenerste Michael "MvG" van Gerwen und der "Bully Boy" Michael Smith gegenüber.

Während "Mighty Mike" im Halbfinale den mit Spannung erwarteten Showdown gegen den "Flying Scotsman" Gary Anderson in überragender Manier mit 6:1 Sätzen für sich entschied und dabei einen 104er 3-Darts-Average spielte, knackte Smith in seinem Halbfinale gegen die Turnier-Überraschung Nathan Aspinall einen Rekord.

Der "Bully Boy" warf in einer grandiosen und auf hohem Niveau gespielten Partie 17 Mal die 180 und setzte sich mit 6:3 nach Sätzen und einem starken Average von 105,22 Punkten pro Aufnahme durch.

Darts-WM 2019: Das Finale heute live im TV und im Livestream

Das Finale der Darts-WM zwischen Michael van Gerwen und Michael Smith könnt ihr am heutigen Neujahrstag auf verschiedenen Wegen live verfolgen.

Der Streamingdienst DAZN zeigt schon das gesamte Jahr über hinweg die Major-Turniere der PDC-Tour und hat sich auch die Übertragungsrechte für die WM im Alexandra Palace gesichert. Für DAZN ist Darts-Experte Elmar Paulke als Kommentator tätig und wird dabei von zahlreichen professionellen deutschen Darts-Spielern wie Martin Schindler oder Kevin Münch unterstützt.

Das gesamte Angebot von DAZN mit allen wichtigen Ereignissen aus der Darts-Welt, sowie zahlreichen Live-Spielen aus den europäischen Top-Ligen des Fußballs, der UEFA Champions League und der UEFA Europa League könnt ihr für 9,99 Euro im Monat nutzen. Bei einer Erstanmeldung könnt ihr DAZN 30 Tage lang kostenlos testen. Hier geht's zum kostenlosen Probemonat.

Neben DAZN zeigt aber auch der TV-Sender Sport 1 alle Matches der Darts-WM live im frei empfangbaren Fernsehen und bietet darüber hinaus einen kostenlosen Livestream an.

Michael van Gerwen - Michael Smith: Das Finale der Darts-WM im LIVE-TICKER

Wer nicht die Möglichkeit hat, das Match zwischen "Mighty Mike" und dem "Bully Boy" im Livestream oder im TV verfolgen zu können, bleibt mit dem LIVETICKER von SPOX dennoch auf der Höhe des Geschehens und erfährt dort, wer Rob Cross als amtierenden Darts-Weltmeister ablöst.

Michael van Gerwen im Jahr 2018: Der Dominator schwächelt ein wenig

Auf dem Papier sind die Rollen im heutigen Finale eigentlich klar verteilt: Michael van Gerwen ist der einzige Spieler auf der Tour, der im gesamten Jahr einen Schnitt von über 100 Punkten pro Aufnahme auflegte. "Mighty Mike" ist aktuell das Nonplusultra des Darts-Sports und gewann neben der prestigeträchtigen Premier League of Darts auch den World Grand Prix.

Allerdings zeigte "The Green Machine" in der zweiten Hälfte des Jahres auch einige Schwächen und konnte beispielsweise seine Titel bei den European Championships, den World Series of Darts Finals, dem Grand Slam of Darts und den Players Championships allesamt nicht verteidigen.

Bei der Darts-WM 2019 zeigte van Gerwen allerdings bis zum Finale keine Schwächen und spielte seine Konkurrenten Alan Tabern, Max Hopp, Adrian Lewis, Ryan Joyce und Gary Anderson im Turnierverlauf nacheinander an die Wand.

RundeGegnerErgebnis3-Darts-Average
2. RundeAlan Tabern3:1102,59
3. RundeMax Hopp4:1101,51
AchtelfinaleAdrian Lewis4:1108,08
ViertelfinaleRyan Joyce5:1101,12
HalbfinaleGary Anderson6:1104,76

Michael Smith im Jahr 2018: Das Talent löst sein Versprechen ein

Dem "Bully Boy" lastete immer wieder der Vorwurf an, dass er zu wenig aus seinem großen Talent machen würde. So blieben die Erfolge bei einem der großen Major-Turniere bis dato aus, weil sich überragende Matches und Legs zu häufig mit Unkonzentriertheiten am Oche abwechselten.

Bei der WM 2014 schlug Smith Darts-Legende Phil Taylor, 2015 zog er ins Halbfinale beim Grand Slam of Darts ein und 2016 ins Viertelfinale der WM. 2018 begann der "Bully Boy" dann aber, das große Versprechen seines Talents einzulösen und zog bei der Premier League of Darts ins Finale ein. Dort unterlag er mit 4:11 in Legs seinem heutigen Gegner Michael van Gerwen.

Bei der WM 2019 schlägt nun die große Stunde des "Bully Boy". Als Nummer 10 der Weltrangliste steigerte sich Smith von Partie zu Partie und spielte besonders im Viertel- und Halbfinale bärenstarke Matches.

RundeGegnerErgebnis3-Darts-Average
2. RundeRon Meulenkamp3:194,07
3. RundeJohn Henderson4:2100,47
AchtelfinaleRyan Searle4:199,72
ViertelfinaleLuke Humphries5:1103,00
HalbfinaleNathan Aspinall6:3105,22

Michael van Gerwen gegen Michael Smith im Head-to-Head

Insgesamt trafen "Mighty" Michael van Gerwen und Michael Smith bereits 31 Mal aufeinander - die Bilanz spricht eindeutig für MvG, der 25 Matches für sich entschied. Allerdings unterlag van Gerwen in diesem Jahr bereits zweimal dem "Bully Boy" - im Halbfinale des Shanghai Masters und Viertelfinale des UK Open Qualifiers.

Die beiden einzigen Begegnungen bei Major-Turnieren entschied van Gerwen jedoch für sich. Im November schlug "The Green Machine" den "Bully Boy" im Achtelfinale des Grand Slam of Darts knapp mit 10:8 nach Legs. Im diesjährigen Finale der Premier League of Darts machte es MvG deutlicher und gewann mit einem herausragenden 112er 3-Darts-Average und einer Checkout-Quote von 68 Prozent klar mit 11:4.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung