Darts

Darts: Robert Marijanovic qualifiziert sich als vierter Deutscher für die WM

SID
Robert Marijanovic hat sich für die Darts-WM qualifiziert.
© getty

Der vierte deutsche Teilnehmer an der Darts-Weltmeisterschaft (13. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019) im Ally Pally in London steht fest.

Robert Marijanovic (Freudenstadt) setzte sich im Finale der Superleague in Düsseldorf 10:6 gegen den früheren WM-Teilnehmer Dragutin Horvat durch und sicherte sich damit zum dritten Mal nach 2013 und 2015 einen Startplatz beim wichtigsten Turnier der Professional Darts Corporation (PDC).

"Ich bin sprachlos. Zunächst hoffe ich, dass der Flieger sicher ankommt, denn ich habe mega Flugangst. Alles andere ist egal. Freudenstadt ist wieder bei der WM dabei", sagte der 38-jährige Marijanovic bei Sport1.

Deutschlands Nummer eins Max Hopp, Martin Schindler und Gabriel Clemens hatten sich jeweils über ihre Ranglistenposition für die WM qualifiziert.

Titelverteidiger bei der mit umgerechnet 2,8 Millionen Euro (2,5 Millionen Pfund) dotierten WM der PDC ist der Engländer Rob Cross, der im Finale Rekordsieger Phil Taylor (England/16 WM-Titel) in den Ruhestand geschickt hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung