Darts-WM, Halbfinale: Van Gerwen verliert epische Schlacht - Taylor vs. Cross im Finale

Von SPOX
Sonntag, 31.12.2017 | 00:52 Uhr
Michael van Gerwen ist im Halbfinale der Darts-WM an Rob Cross gescheitert
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Phil Taylor hat bei der Darts-WM in London (alle Sessions live auf DAZN) das Finale erreicht. Bei der letzten Weltmeisterschaft seiner Karriere setzte sich The Power in der Runde der letzten Vier mit 6:1 gegen den walisischen Überraschungsmann Jamie Lewis durch. Im Endspiel bekommt es Taylor an Neujahr mit Rob Cross zu tun, der Michael van Gerwen in einer epischen Schlacht mit 6:5 besiegte.

Die ersten vier Sätze zwischen Taylor und Lewis waren ein zähes Ringen, jedes Mal ging es ins Entscheidungs-Leg. Lewis vergab im dritten Durchgang drei Set-Darts und im vierten Satz noch einmal einen - so stand es plötzlich 3:1 für den 16-maligen Weltmeister, obwohl sein Gegner nach einem 0:2-Leg-Rückstand zum Auftakt in Führung gegangen war.

Anschließend setzte sich Taylor ab, Lewis wurde seine immer schlechter werdende Doppelquote (zwischenzeitlich 30 Prozent) zum Verhängnis. Zwar gelangen dem 26-Jährigen deutlich mehr 180er als dem Engländer (11-5), Taylor war allerdings beim Scoring und in den entscheidenden Momenten besser.

Der 57-Jährige machte schließlich mit seinem ersten Match-Dart auf die Doppel-16 den Sack zu. Das Ergebnis fiel jedoch weitaus deutlicher aus, als es das Match tatsächlich war.

"Ich bin heilfroh und habe keine Kraft mehr. Ich hatte gegen Lewis meine Probleme, er hat das wirklich fantastisch gemacht", sagte Taylor, der zum 21. Mal im Finale steht und noch nie ein WM-Halbfinale verloren hat: "Vor der WM hatte ich nicht ernsthaft gedacht, dass ich es ins Endspiel schaffen könnte."

Van Gerwen verliert unfassbare Schlacht

Im zweiten Halbfinale lieferten sich Titelverteidiger Michael van Gerwen und Cross ein unfassbares Duell. Bis zum 4:4 legte der Engländer immer einen Satz vor, Mighty Mike zog nach. Besonders spektakulär wurde es im fünften Durchgang, als der Außenseiter mit einem 161er Finish auf 3:2 stellte.

Erst im neunten Durchgang ging die Nummer 1 der Welt erstmals nach Sätzen in Führung - und zwar nach 0:2-Leg-Rückstand! Im zehnten Satz startete der Niederländer eine großartige Aufholjagd, ließ dann aber mehrere Chancen zum 2:2 nach Legs liegen. Es ging in den alles entscheidenden elften Durchgang.

Das Match war durchgängig auf unfassbar hohem Niveau. Während Mighty Mike 16 Highscores gelangen, räumte Cross 15 Mal 180 Zähler ab.

Im letzten Satz fand das Drama seinen Höhepunkt. Bei 3:2 nach Legs hatte Cross einen Match-Dart auf Bullseye, nutzte ihn aber nicht. Van Gerwen machte das Break zum 5:4 und vergab unfassbare fünf Match-Darts - Cross glich aus.

Der Engländer gewann den Anwurf um das Sudden-Death-Leg. Auch hier ließen beide Akteure jeweils einen Match-Dart liegen, ehe Cross die Doppel-8 traf und den Finaleinzug klarmachte.

Darts-WM: Das Halbfinale im Überblick (Best-of-Eleven)

Phil Taylor (ENG/6) - Jamie Lewis (WAL) 6:1

Average: 100.07 - 97.35

Doppelquote: 51.35 - 34.15

Rob Cross (ENG/20) - Michael van Gerwen (NED/1) 6:5

Average: 101.04 - 102.44

Doppelquote: 37.14 - 31.76

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung