Darts

Darts-WM, 2. und 3. Runde: Michael van Gerwen muss kämpfen - Wright wird vorgeführt

Von SPOX

In der 2. Runde der Darts-WM in London (alle Sessions live auf DAZN) ist mit Kevin Münch auch der zweite der beiden deutschen Teilnehmer gescheitert. Völlig überraschend verlor auch der an Nummer zwei gesetzte Peter Wright. Titelverteidiger Michael van Gerwen musste ordentlich kämpfen, um in die nächste Runde einzuziehen.

Nach seinem Sensationssieg gegen den zweimaligen Weltmeister Adrian Lewis enttäuschte Kevin Münch gegen Toni Alcinas und scheiterte klar mit 1:4.

Der Spanier begann die ersten beiden Legs des ersten Satzes jeweils mit einem 180er furios und entschied sie klar für sich. Münch kämpfte sich zwar nochmal zu einem 2:2 heran, verlor dann aber das Entscheidungs-Leg.

Es folgte ein klares 3:0 für Alcinas, ehe Münch seinen einzigen Satz des Spiels gewann. Souverän holte sich Alcinas in der Folge den vierten und fünften Satz. Über die Doppel-4 besiegelte Alcinas schließlich das Aus von Münch.

"Ich habe überhaupt keinen Zug in mein Spiel bekommen. Die ersten Legs waren katastrophal, ich habe zu Recht verloren", sagte Münch bei Sport1: "Aber davon wird Darts-Deutschland nicht untergehen. Ich bin optimistisch für die Zukunft: Mund abwischen, weitermachen."

Lewis bezwingt Wright überraschend

Im ersten Spiel der Abendsession präsentierte sich Jamie Lewis in absoluter Top-Form und schaltete den Mitfavoriten Peter Wright aus. Lewis warf 13 180er, außerdem gelangen ihm drei High Finishes.

Nachdem Raymond van Barneveld seinen Landsmann Vincent Van der Voort souverän bezwang, musste Titelverteidiger Michael van Gerwen ordentlich kämpfen, um die nächste Runde zu erreichen. Der Niederländer ging gegen Gerwyn Price schnell mit 2:0-Sätzen in Führung, hatte dann aber einen Durchhänger.

Der Waliser kam extrem stark auf, gewann sieben Legs in Folge und glich nach Sätzen aus. Allerdings ließ Price im fünften Satz mehrere gute Möglichkeiten aus, die van Gerwen jeweils gekonnt konterte - und ihm am Ende den erstaunlich umkämpften Sieg einbrachten.

2. Runde (Best-of-Seven) - Die Partien vom Mittwoch im Überblick:

Darren Webster (ENG/23) - Simon Whitlock (AUS/10) 4:1

Average: 90.2 - 92.16

Doppelquote: 31.58 - 47.06

James Richardson (ENG) - Alan Norris (ENG/15) 4:1

Average: 86.78 - 86.76

Doppelquote: 28.57 - 27.03

Toni Alcinas (ESP) - Kevin Münch (GER) 4:1

Average: 91.8 - 81.94

Doppelquote: 31.71 - 38.89

Jamie Lewis (WAL) - Peter Wright (SCO/2) 4:1

Average: 107.67 - 103.44

Doppelquote: 52 - 40

3. Runde (Best-of-Seven) - Die Partien vom Mittwoch im Überblick:

Raymond van Barneveld (NED/9) - Vincent van der Voort (NED) 4:1

Average: 100.97 - 93.45

Doppelquote: 46.43 - 55.56

Michael van Gerwen (NED/1) - Gerwyn Price (WAL/16) 4:2

Average: 100.06 - 97.06

Doppelquote: 33.33 - 37.14

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung