Darts-WM: Wer ist Kult-Darter Paul Lim? Alle Informationen zum Singapore Slinger

Von SPOX
Dienstag, 19.12.2017 | 12:45 Uhr
Paul Lim begeisterte das Publikum im Ally Pally
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Es ist die Sensations-Geschichte der ersten Runde bei der Darts-WM (täglich live auf DAZN und im LIVETICKER): Der 63 Jahre alte Paul Lim besiegt den einstigen BDO-Weltmeister Mark Webster in einer dramatischen Partie mit 3:2 - und bringt den Ally Pally mit seiner sympathischen, mitreißenden Art zum Beben. Doch wer ist der Singapore Slinger?

Spätestens jetzt ist so weit. Dieser Auftritt ist der inoffizielle Startschuss für die Darts-WM im Ally Pally. Die Stimmung geht durch die Decke, die Fans in den heiligen Hallen rasten völlig aus.

Ein 63-Jähriger elektrisiert die Massen: Paul Lim. Über das komplette Match überbieten sich die Zuschauer bei den Fangesängen in Sachen Kreativität: "Paul Lim on Fire", "Walking in a Paul Lim Wonderland", Nanana Paul Lim auf die Melodie von Hey Jude und am Ende sogar "Stand up if you love Paul Lim".

Es ist die ausgelassenste Stimmung bei den diesjährigen Festspielen im Mekka des Darts. Und am Ende tragen die Fans den Altstar tatsächlich zur Sensation: Bei seiner 22. WM-Teilnahme wirft Lim tatsächlich den ehemaligen BDO-Weltmeister und zweimaligen PDC-WM-Halbfinalisten Mark Webster aus dem Turnier, immerhin die aktuelle Nummer 30 der Welt.

Paul Lim dreht Partie gegen Mark Webster

Nach der gewonnenen Vorrundenpartie gegen Landsmann Kai Fan Leung sah gegen The Spider zunächst alles nach einer deutlichen Niederlage aus, als Lim "seinen" ersten Satz abgab.

Ab dem zweiten Satz drehte sich die Partie jedoch: The Singapore Slinger eskalierte, spielte streckenweise einen Average weit über der 100, warf insgesamt 16 Aufnahmen mit 140+ und sechs 180er. Mit seiner beinahe diebischen Freude über das eigene gute Spiel zog er das Publikum auf seine Seite - ein entscheidender Trumpf.

Raymond van Barneveld: Paul Lim ist eine Legende

Nicht einmal die Tatsache, dass er den vierten Satz trotz 2:0-Führung noch abgab, machte Lim einen Strich durch die Rechnung: Den entscheidenden Satz schnappte er sich glatt mit 3:0.

Es war ein historischer Abend: Erstmals seit vier Jahren gewann ein Vorrundenteilnehmer auch in der ersten Runde und war zum Publikumsliebling aufgestiegen. In den sozialen Netzwerken wurde der 63-Jährige gefeiert. Unter anderem zollte Raymond van Barneveld auf Twitter "so viel Respekt vor der Legende, die Paul Lim ist."

Auch der unterlegene Mark Webster zeigte im Moment der Niederlage Größe und gab auf Twitter zwar zu, bestürzt zu sein, allerdings habe er gegen den besseren Spieler verloren.

Wo kann ich Paul Lim gegen Gary Anderson live sehen?

In der zweiten Runde trifft Lim nun auf ein noch größeres Kaliber: Doppel-Weltmeister Gary Anderson. Die Partie verspricht eine große Party, treffen doch zwei der größten Fanlieblinge an einem Abend aufeinander.

Der nächste Auftritt des Singapore Slinger findet in der Abendsession am Freitag, den 22. Dezember, statt.

UhrzeitPartieÜbertragung
20 UhrMensur Suljovic - Robert ThorntonDAZN und Sport1
21 UhrGary Anderson - Paul LimDAZN und Sport1
22 UhrMichael van Gerwen - James WilsonDAZN und Sport1

Lim hofft, dann die Fans wieder auf seiner Seite zu haben: "Wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich das Publikum von heute am Freitag auch wieder hier", sagte der sichtlich gelöste Oldie nach seinem Sieg am Montagabend.

Womöglich schreibt der Singapore Slinger dann wieder Geschichte. Es wäre nicht das erste Mal.

Wann spielte Paul Lim einen Neun-Darter?

Für seinen dicksten Eintrag in den Darts-Chroniken sorgte Lim bei der Embassy Weltmeisterschaft 1990 der BDO: In seiner Zweitrunden-Partie gegen den Iren Jack McKenna gelang dem damals 35-Jährigen der erste Neun-Darter der WM-Historie. Bis zum heutigen Tag ist es das einzige perfekte Leg, das je einem Spieler bei einer BDO-WM gelang.

Bis 2008 blieb es sogar der einzige Neun-Darter bei einer WM überhaupt, dann gelang Raymond van Barneveld das Kunststück bei der PDC-WM im Viertelfinale gegen Jelle Klaasen.

Für sein perfektes Spiel strich Lim seinerzeit eine Prämie in Höhe von 52.000 Pfund ein.

Warum spielte Paul Lim früher für die USA?

Lim wurde zwar am 25.1.1954 in Singapur geboren. Im Laufe seiner Karriere spielte er bei Events der World Darts Foundation (WDF) insgesamt jedoch unter der Flagge von drei verschiedenen Nationen.

Weil Singapur zu Beginn seiner aktiven Karriere noch kein Mitglied der WDF war, startete er zunächst für Papua-Neuguinea. Im Anschluss an seinen Umzug nach Kalifornien ging Lim schließlich für die USA an den Start.

Unter der US-amerikanischen Flagge nahm er schließlich auch an der BDO-WM 1990 teil, bei der er seinen historischen Neun-Darter warf.

Seitdem Singapur Mitglied der WDF ist, tritt der Singepore Slinger nur noch für sein Heimatland an und repräsentiert dieses auch regelmäßig beim PDC World Cup of Darts.

Welche Erfolge und Titel feierte Paul Lim in seiner Karriere bei der PDC?

In Laufe seiner Karriere war Lim zwar im E-Darts sehr erfolgreich, gewann dort zahlreiche Events, jedoch hat er noch keinen Titel bei einem PDC-Major gewonnen. Der größte Erfolg für den Singapore Slinger war der Einzug ins Viertelfinale beim World Matchplay im Jahr 1995. Damals unterlag er Phil Taylor deutlich mit 4:11.

Ein Achtungserfolg gelang ihm zudem beim PDC World Cup of Darts 2017, als er und sein Partner Harith Lim sich in der ersten Runde sensationell gegen die topgesetzten Schotten mit Gary Anderson und Peter Wright durchsetzten und nach einem weiteren Sieg gegen Spanien sogar das Viertelfinale erreichten. Dort war dann gegen Belgien Endstation.

TurnierBestes Abschneiden
PDC-WMAchtelfinale 2001
World MatchplayViertelfinale 1995
World Grand PrixAchtelfinale 1998
World Cup of DartsViertelfinale 2017
Las Vegas Desert Classic1. Runde 2004
World Series: Shanghai Darts Masters1. Runde 2016, 2017

Wie schnitt Paul Lim bei den Turnieren der BDO ab?

Bei der British Darts Corporation war 1990 das große Jahr des Paul Lim. Neben seinem Neun-Darter in der Partie gegen den Iren Jack McKenna zog er immerhin ins Viertelfinale ein - sein bestes Ergebnis bei einer Weltmeisterschaft.

Bei zwei Majorturnieren der BDO zog Lim sogar ins Halbfinale ein: 1987 bei den WDF World Cup Singles und 1984 beim Butlins Grand Masters.

TurnierBestes Abschneiden
BDO-WMViertelfinale 1990
WDF World Cup SinglesHalbfinale 1987
Butlins Grand MastersHalbfinale 1984
MFI World MatchplayViertelfinale 1986
World MastersAchtelfinale 1981, 1985, 1987, 1988

Denkt Paul Lim an sein Karriereende?

Geht es nach dem Kult-Darter selbst, ist seine aktive Karriere noch lange nicht am Ende.

"Ich sehe Darts nicht mehr als meinen Job an", erklärte er nach seinem Sieg gegen Webster am Montagabend: "Wenn ich eines Tages die Leidenschaft für das verliere, werde ich nur noch angeln und golfen. Aber es ist immer noch faszinierend und ich bin immer noch motiviert."

Mit dieser Publikumsunterstützung dürfte Lims Motivation vorerst auch nicht nachlassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung