World Grand Prix: Daryl Gurney gewinnt das Finale gegen Simon Whitlock

Gurney holt ersten Major-Titel seiner Karriere

Von SPOX
Samstag, 07.10.2017 | 23:28 Uhr
Daryl Gurney feiert den ersten Major-Titel seiner Karriere
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Daryl Gurney hat den World Grand Prix of Darts in Dublin gewonnen und somit den ersten Major-Sieg seiner Karriere gefeiert. Der Nordire setzte sich in einem spannenden Match mit 5:4 gegen Simon Whitlock durch.

Bereits im zweiten Satz ließ Gurney seine starke Form erahnen, als er 156 Rest auscheckte. Gurney führte dann nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand mit 3:2, ehe Whitlock erneut aufdrehte und die folgenden beiden Sätze für sich entschied.

Gurney gab aber nicht auf und machte den Ausgleich. Den entscheidenden letzten Satz gewann der Nordire dann mit 3:1, woraufhin er in Tränen ausbrach.

Die besseren Werte verbuchte größtenteils Gurney. Sowohl sein Average (88,5 zu 83,53) war höher als der von Whtitlock, als auch seine Checkout Quote (38,33 Prozent zu 33,33 Prozent). Whitlock warf dagegen 13 180er und somit fünf mehr als Gurney.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung