Hopp hadert mit Pleite gegen Anderson

Von SPOX
Samstag, 21.10.2017 | 09:12 Uhr
Max Hopp haderte mit seiner Erstrundenniederlage
© dazn
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Max Hopp hat nach dem enttäuschenden Auftritt in der ersten Runde der German Darts Masters (14 Uhr live auf DAZN) in Düsseldorf gegen Gary Anderson mit seiner Niederlage gehadert. Seine neuen Darts sieht er jedoch nicht als Grund.

"Wir haben beide nicht das Darts gezeigt, was wir spielen können", sagte der Maximiser nach seiner 3:6-Niederlage gegen den Flying Scotsman gegenüber DAZN: "Es war eine sehr durchwachsene Partie und letztendlich war es kein schönes Spiel und Gary hat verdient gewonnen."

Hopp hatte gegen den zweifachen Weltmeister gut begonnen: "Der Start war gut, gleich eine 180, aber danach kam erstmal eine längere Zeit nichts mehr. Dann kamen mal wieder zwei 140er, aber ich bin nicht zufrieden", resümierte die deutsche Darts-Hoffnung.

Letztlich spielte der Maximiser einen Average von 81,82 - zu wenig, um gegen die durchwachsenen 90,51 der World No. 2 etwas zu reißen.

Hopp: Neue Darts keine Ausrede

Beim Stand von 2:3 hatte Hopp die Chance auf den Ausgleich. "Das war sicher ein Knackpunkt des Matches, als ich die Doppel 20 nicht getroffen habe", analysierte er.

Rekordweltmeister Phil Taylor hatte im Gespräch mit SPOX und DAZN vermutet, Hopp tue sich aufgrund seiner neuen Darts schwer. Dieser wollte dies jedoch nicht als Ausrede gelten lassen: "Natürlich spiele ich sie erst seit zwei Wochen. Ich habe aber im Vorfeld des Turniers sehr viel trainiert, also vier bis fünf Stunden täglich und bin eigentlich sehr gut eingespielt auf die Darts. Ich habe im Practice Room viel getroffen, aber im Practice Room nützt dir das eben nichts. Du musst es auf der Bühne zeigen. Ich denke, ich brauche eine Eingewöhnungsphase, aber ich werde die nächsten Monate genügend Zeit haben, mich daran zu gewöhnen."

Hopps Bezwinger Gary Anderson trifft im Viertelfinale der German Darts Masters in der Düsseldorfer Castello Arena am Samstagnachmittag (14 Uhr live auf DAZN) auf Raymond van Barneveld.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung