German Darts Masters: Hopp unterliegt Anderson, van Gerwen und Taylor souverän

Hopp verpasst Chance - alle Deutschen raus

Von SPOX
Samstag, 21.10.2017 | 00:31 Uhr
Max Hopp enttäuschte gegen Gary Anderson
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Max Hopp hat am ersten Tag des German Darts Masters in Düsseldorf eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Obwohl der zweifache Weltmeister Gary Anderson nicht auf seinem Topniveau spielte, schaffte es der Maximiser nicht in die zweite Runde. Auch die anderen deutschen Starter um Martin Schindler schieden bereits am ersten Abend aus. Die Topfavoriten gaben sich derweil keine Blöße und spielen den siebten Titel auf der World Series am Samstag aus (14 Uhr live auf DAZN).

Hopp startete gegen den Flying Scotsman perfekt mit einer 180 und schnappte sich direkt seinen Anwurf. In der Folge hatten beide Spieler Probleme mit dem Scoring. Beim Stand von 2:3 hatte der Maximiser einen Legdart auf Tops. Als er diesen versetzte, war der Faden endgültig gerissen.

Im achten Leg setzte Anderson sieben (!) Matchdarts daneben, so kam Hopp immerhin noch zum 3:5-Anschluss. Letztlich war ein Average von 81,82 für Hopp zu wenig, um gegen die ebenfalls ausbaufähigen 90,51 des Schotten etwas zu reißen.

Am nächsten an eine Sensation kam Dragutin Horvat. Gegen Peter Snakebite Wright arbeitete sich Braco nach einem zwischenzeitlichen 1:5-Rückstand wieder heran und glich mit einem 110er Finish sogar auf 5:5 aus. Im Decider hatte Horvat einen Matchdart auf Tops, setzte diesen jedoch knapp drüber. Der Schotte nutzte schließlich seinen vierten Matchdart und setzte sich mit 6:5 durch.

Mensur Suljovic als einziger deutschsprachiger Spieler weiter

Ebenfalls in einem Thriller erreichte Mensur Suljovic als einziger deutschsprachiger Spieler das Viertelfinale. Der Österreicher lieferte sich mit Kyle Anderson das ausgeglichenste und hochklassigste Match des Abends. Mit einem Average von 96,97 (Anderson 96,19) setzte sich The Gentle erst im Decider mit dem zweiten Dart auf Doppel 16 durch.

Der Champions-League-Sieger bestätigte seine Topform und warf mit vier die meisten 180er ins Board. Sein Jubel war sogleich das emotionale Highlight des Abends.

Martin Schindler zeigte gegen die World No. 1 Michael van Gerwen ebenfalls ein starkes Match und hielt besonders in der Anfangsphase des Matches mit, hatte beim Stand von 2:3 zwischenzeitlichen einen besseren Average als Darts-Dominator. Letzten Endes nutzte MvG seinen ersten Matchdart auf Doppel 12 und setzte sich souverän mit 6:2 durch.

Phil Taylor fuhr bei seinem letzten Auftritt bei einem PDC Event in Deutschland ebenfalls einen souveränen Sieg ein. The Power ließ Robert Marijanovic beim 6:2 keine Chance.

Den deutlichsten Sieg des Abends feierte Darly Gurney, der Maik Langendorf einen White Wash verpasste. Den höchsten Average spielte The Machine James Wade mit 101,02 bei seinem 6:2-Erfolg über Kevin Münch.

German Darts Masters: Alle Ergebnisse des Achtelfinals im Überblick

Raymond van Barneveld - Stefan Stoyke 6:3
Daryl Gurney - Maik Langendorf 6:0
James Wade - Kevin Münch 6:2
Mensur Suljovic - Kyle Anderson 6:5
Gary Anderson - Max Hopp 6:3
Peter Wright - Dragutin Horvat 6:5
Phil Taylor - Robert Marijanovic 6:2
Michael van Gerwen - Martin Schindler 6:2

Das Viertelfinale der German Darts Masters im Überblick

Gary Anderson - Raymond van Barneveld
Peter Wright - Mensur Suljovic
Phil Taylor - Daryl Gurney
Michael van Gerwen - James Wade

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung