World Series of Darts: US Darts Masters in Las Vegas

Alle Infos zu den US Darts Masters in Las Vegas

Von SPOX
Sonntag, 16.07.2017 | 10:54 Uhr
Michael van Gerwen hat die Wolrd Series of Darts bislang am öftesten gewonnen
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Live
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die PDC kehrt nach Las Vegas zurück. Im Rahmen der World Series of Darts findet 2017 wieder ein Darts-Event in der Spielerstadt statt. Das ganze Event wird live von DAZN übertragen. Hier findest du alle Infos zu den US Darts Masters in Las Vegas.

Was ist die World Series of Darts?

Die World Series of Darts ist ein Einladungsturnier der Professional Darts Cooperation (PDC). Bei diesem treffen immer sechs gesetzte Spieler sowie zwei Wildcard-Teilnehmer aufeinander. Zusätzlich kann das Feld durch lokale Teilnehmer auf 16 Spieler aufgestockt werden.

2017 finden insgesamt sieben Events im Rahmen der World Series of Darts statt. Dabei verschlägt es die Spieler in die USA, Asien, Neuseeland und Australien.

Gespielt wird bei der World Series of Darts ab der ersten Runde im K.o.-System. Als Modus dient die Variante best of legs. Die zu spielende Distanz ist dabei von Event zu Event unterschiedlich.

Da die Events der World Series of Darts Einladungsturniere sind, werden die Preisgelder nicht in die Order of Merit eingerechnet.

Wo kann ich die US Darts Masters in Las Vegas live sehen?

Der Online-Streamingdienst DAZN überträgt beide Tage des Turniers, jeweils ab 21 Uhr deutscher Zeit. Kommentiert wird das Spektakel von Christian Gück und Tomas "Shorty" Sailer. Der erste Monat bei DAZN ist kostenlos.

Die Events der World Series of Darts 2017:

DatumEventSieger
24.-25. Mai 2017Dubai Dury Free Darts MastersGary Anderson
6.-7. Juli 2017Shanghai Darts MastersMichael van Gerwen
14.-15. Juli 2017US Darts MastersMichael van Gerwen
11.-.13. August 2017Auckland Darts Masters
18.-20. August 2017Melbourne Darts Masters
25.-27. August 2017Perth Darts Masters
20.-21. Oktober 2017German Darts Masters
3.-5. November 2017World Series of Darts Finals

Was sind die US Darts Masters?

Die US Darts Masters sind ein von der PDC durchgeführtes Darts-Turnier. Austragungsort für das Jahr 2017 ist das Tropicana Hotel Casino Resort in Las Vegas. Gespielt wird am 14. und 15. Juli.

Welche Spieler nehmen an den US Darts Masters teil?

An den US Darts Masters nehmen insgesamt 16 Spieler teil. Acht davon stellt die PDC, acht Spieler kommen aus Nordamerika. Die nordamerikanischen Teilnehmer werden in insgesamt vier Qualifikationsturnieren in den Tagen vor den US Darts Masters ermittelt.

Ebenfalls dabei sind die Top Sechs der PDC Order of Merit zu Jahresbeginn. Allerdings wird Phil Taylor in Las Vegas nicht dabei sein, da er gesundheitsbedingt abgesagt hat. Für ihn rückt James Wade nach.

Zusätzlich zu den Top Sechs werden zwei Wildcards vergeben. Für Las Vegas erhielten Daryl Gurney und Max Hopp eine Wildcard.

NameNationalitätOrder of Merit
Michael van GerwenNiederlande1
Gary AndersonSchottland2
Peter WrightSchottland3
Gerwyn Price*England5
James Wade**Niederlande10
Raymond van BarneveldWales18
Daryl GurneyNordirland17
Max HoppDeutschland41

*Price ersetzt Adrian Lewis, der seine Teilnahme wegen der Geburt seines Kindes abgesagt hat.

**Wade tritt für Phil Taylor an, der die Teilnahme krankheitsbedingt abgesagt hat.

Der Qualifikationsmodus für die US Darts Masters

Am 11. und 12. Juli 2017 finden insgesamt vier Qualifikationsturniere für die US Darts Masters statt. Daran können alle interessierten Spieler aus Nordamerika teilnehmen. Die Spieler können an einem oder bis zu an allen vier Qualifikationsturnieren teilnehmen, müssen aber jeweils neu ein Startgeld von 80 Pfund (etwa 90 Euro) bezahlen.

Die Investition in alle vier Turniere kann sich dabei durchaus lohnen. Denn neben den vier Siegern der Qualifikationsturniere dürfen auch die nächsten vier Besten der Qualifiers Order of Merit an den US Darts Masters teilnehmen. Die acht Spieler sind auch für die North American Championship qualifiziert. Zu ihnen gesellen sich dann die acht Profis der PDC.

Die Qualifikanten des US Darts Masters

Zusätzlich zu den durch die Order of Merit gesetzten Profis haben sich folgende Spieler bei den Qualifikationsturnieren für die North American Championship und das US Darts Masters qualifiziert.

Durch ein Sieg bei einem Quali-Turnier:

  • Chris White
  • Willard Bruguier
  • Dave Richardson
  • David Cameron

Über die Qualifiers Order of Merit:

  • Jayson Barlow
  • Shawn Brenneman
  • Dawson Murschell
  • Dennis Sayre

US Darts Masters Las Vegas: Die Auslosung

In der 1. Runde wurden folgende Partien ausgelost:

Gesetzte SpielerQualifikantenErgebnis
Michael van Gerwen (1)Chris White6:0
Max HoppDave Richardson3:6
James Wade (4)Dawson Murschell5:6
Gerwyn PriceWillard Bruguier6:4
Gary Anderson (2)Jayson Barlow6:0
Raymond van BarneveldDavid Cameron6:3
Peter Wright (3)Shawn Brenneman6:3
Daryl GurneyDennis Sayre6:2

US Darts Masters Las Vegas: Das Viertelfinale

Die Viertelfinalpaarungen sehen wie folgt aus:

Spieler 1Spieler 2Ergebnis
Peter Wright (3)Daryl Gurney7:8
Dawson MurschellGerwyn Price4:8
Michael van Gerwen (1)Dave Richardson8:1
Gary Anderson (2)Raymond van Barnefeld8:4

US Darts Masters Las Vegas: Das Halbfinale

Spieler 1Spieler 2Ergenis
Michael van Gerwen (1)Gerwyn Price8:0
Gary Anderson (2)Daryl Gurney4:8

US Darts Masters Las Vegas: Das Finale

Spieler 1Spieler 2Ergenis
Michael van Gerwen (1)Daryl Gurney8:6


Die North American Championship

Die North American Championship haben an diesem Wochenende für die Spieler aus Nordamerika fast noch einen höheren Stellenwert als die US Darts Masters. Neben einem Preisgeld von bis zu 8000 Pfund (9000 Euro) winkt ein Platz bei der Weltmeisterschaft 2018. Der Sieger der North American Championship startet als einziger nordamerikanischer Teilnehmer beim größten Darts-Event des Jahres.

Die Qualifikanten treffen im Viertelfinale folgendermaßen aufeinander:

  • Jayson Barlow vs. Chris White
  • Dave Richardson vs. Shawn Brenneman
  • Dennis Sayre vs. Willard Bruguier
  • David Cameron vs. Dawson Murschell

North American Championship: Der Gewinner

Willard Brugier konnte sich bei der North American Championship in Las Vegas durchsetzen und sich damit den begehrten Platz für die Darts-WM 2018 sichern. Im Finale sicherte sich der Polizist aus South Dakota gegen Dave Richardson außerdem noch 10.000 US-Dollar Preisgeld.

Zuvor schaltete Brugier im Viertelfinale Dennis "DJ" Ayre aus - gefolgt vom Kanadier Dawson Murschell im Halbfinale. Beide Partien gewann Brugier mit 6:3.

Der Zeitplan in Las Vegas:

DatumTagEvent
11. Juli 2017Dienstag2x Qualifikation
12. Juli 2017Mittwoch2x Qualifikation
13. Juli 2017DonnerstagNorth American Championship
14. Juli 2017FreitagPDC US Masters First Round
15. Juli 2017SamstagPDC US Masters Finals Day

Wie hoch ist das Preisgeld bei den US Darts Masters?

Das Preisgeld bei den einzelnen Events der World Series of Darts beträgt pro Event 60.000 Pfund (etwa 68.000 Euro). Einzig beim Auftaktevent in Dubai gibt es einen Pool von 50.000 Pfund (etwa 57.000 Euro). Scheidet ein Teilnehmer in der ersten Runde aus, bekommt er immerhin noch 1250 Pfund (etwa 1400 Euro). Der Sieger bekommt 20.000 Pfund (etwa 23.000 Euro), der Verlierer des Finals die Hälfte.

PlatzierungPreisgeld in Pfund (in Euro)
Gewinner20.000 Pfund (23.000 Euro)
Finalist10.000 Pfund (11.500 Euro)
Halbfinalist5000 Pfund (5500 Euro)
Viertelfinalist2500 Pfund (2900 Euro)
Teilnehmer1250 Pfund (1400 Euro)

Wie hoch ist das Preisgeld bei den PDC World Tour of Darts Finals?

Nach einem Pool von 155.000 Pfund im Vorjahr wurde für die PDC World Tour of Darts Finals 2017 das Preisgeld um 45.000 Pfund auf 200.00 Pfund (etwa 230.000 Euro) erhöht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung