Players Championship 12: Rob Cross holt seinen zweiten Titel in 2017

Cross holt zweiten Titel 2017

Von SPOX
Sonntag, 21.05.2017 | 21:24 Uhr
Rob Cross gewinnt die Players Championship 2017
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Rob Cross hat die Players Championship 12 im englischen Milton Keynes gewonnen. Damit sicherte er sich nach einem Sieg auf der ProTour im März bereits seinen zweiten Titel in diesem Jahr.

Im Finale der Players Championship 12 setzte sich Cross denkbar knapp mit 6:5 gegen Ian White durch. Mit der Doppel-18 sicherte er sich das Preisgeld von 10.000 Pfund.

Cross schlug mit Max Hopp in Runde eins (6:4) und Mensur Suljovic im Achtelfinale (6:4) gleich zwei deutschsprachige Spieler und setzte sich zudem unter anderem James Wade (6:2) und Kim Huybrechts (6:1) durch.

Für ein Highlight sorgte Dave Chisnall in der dritten Runde. Gegen Darren Webster warf er bei seiner 3:6-Niederlage einen Neun-Darter.

Erlebe ausgewählte Darts-Highlights live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Aus deutschsprachiger Sicht war das Turnier auch abseits von Hopp und Suljovic nicht sehr erfolgreich. Martin Schindler bekam in Runde eins einen White Wash von Michael Smith verpasst und Rowby-John Rodriguez verlor sein Autaktmatch 3:6 gegen Webster. Zoran Lerchberger scheiterte in Runde drei mit 5:6 an Mickey Mansell.

Alle Darts-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung