Darts

Lerchbacher qualifiziert sich - MvG überragt

Von SPOX
Zoran Lerchbacher schlug unter anderem Adrian Lewis

Zoran Lerchbacher hat sich am vierten Tag der UK Open Qualifier überraschend für das Hauptfeld des im März stattfindenden Major-Turniers qualifiziert. Dabei schlug er sogar Adrian Lewis. Michael Van Gerwen gewann das Tournier souverän und erzielte gegen Ryan Murray sogar zwei Neun-Darter in einem Spiel.

Lerchbacher spielte von Beginn an auf hohem Niveau und schlug in seinen ersten beiden Partien Roxy-James Rodriguez und Michael Burgoine mit 6:2 und 6:0. Im Board-Finale gelang ihm dann ein sensationeller 6:4-Erfolg gegen Adrian Lewis und damit die sichere Qualifikation für die UK Open. Im Achtelfinale scheiterte er schließlich mit 1:6 an MvG.

Der Weltmeister sorgte für das Highlight des Tages: Van Gerwen erzielte in der dritten Runde beim 6:2 Sieg gegen Ryan Murphy zwei Neun-Darter. Das gelang bisher nur Phil Taylor. In der Folge zog der Niederländer problemlos ins Finale ein und schlug dort Gary Anderson mit 6:3.

Max Hopp und die weiteren deutschsprachigen Spieler kamen nicht über das Board-Finale hinaus. Hopp zeigte sich allerdings formverbessert und musste sich erst in der dritten Runde Justin Pipe mit 4:6 geschlagen geben.

Insgesamt gibt es sechs Qualifier-Turniere für die UK Open, wobei bereits am Wochenende die nächsten zwei stattfinden. Über diese Qualifikationsturniere können sich die Darts-Spieler für die UK Open Anfang März (live auf DAZN) qualifizieren. Dabei wird anhand der bei allen Qualifier-Turnieren eingespielten Preisgeldern eine eigene Rangliste (UK Open Order of Merit) erstellt.

Die besten 96 Spieler sind beim teilnehmerstärksten Major-Turnier der PDC (128 Teilnehmer), bei dem auch Amateure dabei sind dabei.

Alle Darts-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung