Darts

Taylor: "Es ist einfach bitter"

Von SPOX
Taylor war mit seiner nicht zufrieden

Phil Taylor hat am 2. Spieltag der Premier League eine mäßige Leistung gezeigt. Entsprechend unzufrieden war The Power nach seinem Match. Michael van Gerwen und Gary Anderson nehmen derweil die Punkte gerne mit.

"Es ist einfach bitter, dass ich nicht gewonnen habe", sagte Taylor nach dem 6:6 gegen seinen englischen Landsmann James Wade am Donnerstag in Nottingham.

Der Grund: Die Darts-Legende spielte längst nicht am Limit, schenkte den Sieg etwas leichtfertig her. "Letztlich kann ich mit dem Punkt trotzdem leben, weil das Resultat irgendwie fair war", so Taylor weiter.

Erlebe Darts Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Besser lief es für Mighty Mike, der sich ohne Probleme mit 7:3 gegen den Schotten Peter Wright durchgesetzt hatte. "Ich hätte sogar 7:0 gewinnen können", befand der niederländische Weltmeister: "Aber vielleicht habe ich versucht, es zu sehr zu erzwingen."

Anderson nimmt die Punkte einfach mit

Für Anderson zählte nach seinem 7:3 gegen Jelle Klaasen das Motto "Mund abputzen und weitermachen". "In der vergangenen Woche gegen Michael van Gerwen war ich besser. Aber ich nehme die beiden Punkte einfach mit", so der Flying Scotsman.

Der 3. Spieltag steigt am kommenden Donnerstag. Dann sind die Premier-League-Stars in der First Direct Arena in Leeds zu Gast.

Die Darts-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung