Darts

Pleite für Hopp - 19-Jähriger mit 9-Darter

Von SPOX
Max Hopp durchläuft momentan eine Krise

Max Hopp ist auch am dritten Tag der UK Open Qualifier in Wigan bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der deutsche Hoffnungsträger unterlag gegen Steve Lennon. Den Sieg sicherte sich derweil Peter Wright. Für das Highlight des Tages sorgte Ted Evetts.

Es läuft einfach nicht. Nach dem 1:6 am Freitag gegen William O'Connor und dem 5:6 am Samstag gegen Mark Westgarth unterlag Hopp dieses Mal dem Iren Lennon mit 1:6.

Erlebe die UK-Open Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Während auch Rene Eidams (4:6 gegen Jan Dekker) und Karsten Kornath (4:6 gegen Mike De Decker) bereits in der ersten Runde die Segel streichen mussten, machten es Martin Schindler und Bernd Roith deutlich besser.

Schindler setzte sich zunächst gegen Paul Milford (6:3) und Steve Brown (6:3) durch, ehe in der dritten Runde das Aus gegen Ian White (5:6) folgte. Roith bezwang Harry Ward (6:2) und den Österreicher Zoran Lerchbacher (4:6), musste sich dann aber John Henderson (3:6) geschlagen geben.

Wright siegt - Youngster mit 9-Darter

Den Sieg sicherte sich Wright, der im Viertelfinale Michael van Gerwen mit 6:4 geschlagen hatte, im Finale gegen Michael Smith (6:5). Gary Anderson, Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez nahmen nicht teil. Derweil trumpfte der 19-jährige Engländer Ted Evetts beim 6:4-Sieg gegen Simon Whitlock mit einem 9-Darter auf.

Insgesamt gibt es sechs Qualifier-Turniere für die UK Open. Über diese Qualifikationsturniere können sich die Darts-Spieler für die UK Open Anfang März (live auf DAZN) qualifizieren.

Dabei wird anhand der bei allen Qualifier-Turnieren eingespielten Preisgeldern eine eigene Rangliste (UK Open Order of Merit) erstellt. Die besten 96 Spieler sind beim teilnehmerstärksten Major-Turnier der PDC (128 Teilnehmer), bei dem auch Amateure dabei sind, am Start.

Alle Darts-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung