Darts

Suljovic: Keine Premier League? "Eine Ente!"

SID
Mensur Suljovic ist in der Order of Merit auf Rang acht

Mensur Suljovic ist der Aufsteiger der diesjährigen Darts-Saison. Als Nummer acht der Order of Merit hat der Österreicher gute Chancen, 2017 von der PDC zur Premier League eingeladen zu werden. Den Berichten, dass er auf das Turnier freiwillig verzichten will, widerspricht er nun.

"Die Meldung war eine Ente", stellte Suljovic im Interview mit Spiegel Online klar: "Natürlich würde ich gerne in der Premier League gegen die Besten der Welt antreten. Ich habe aber auch Respekt davor, so lange Zeit von meiner Familie getrennt zu sein."

Die besten vier Spieler der Welt sind automatisch für die Premier League, neben der WM das größte Darts-Turnier, qualifiziert. Darüber hinaus vergibt die PDC sechs Wildcards, sodass insgesamt zehn Akteure über mehrere Wochenverteilt gegeneinander antreten.

Erlebe die Darts-WM Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit seinem Triumph bei der International Darts Open im September und der Finalteilnahme bei der European Darts Trophy hat sich Suljovic in eine gute Ausgangslage für eine PL-Teilnahme gebracht.

Bei der am Donnerstag beginnenden Weltmeisterschaft (live auf DAZN) gilt The Gentle daher auch als Geheimfavorit. Seine Ziele sind dennoch bescheiden, er wolle nur "die erste Runde überstehen. Die ist die wichtigste. Ich werde nicht abheben. Jeder kann jeden schlagen ". Zum Auftakt trifft Suljovic auf den Niederländer Ron Meulenkamp, Nummer 73 der Welt.

Alles zum Darts

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung