Darts

Darts-WM ab 2017 in großer Halle des Ally Pally

SID
Die Darts-WM zieht innerhalb des Ally Pallys um

Der Darts-Hype nimmt immer größere Ausmaße an: PDC-Chef Barry Hearn hat eine weitere Expansion der WM in Londons Alexandra Palace angekündigt. Auch für die Spieler zahlt sich das Wachstum aus.

Am Montagnachmittag sagte Hearn auf einer Pressekonferenz, die WM im kommenden Jahr werde höchstwahrscheinlich in der großen Halle des Ally Pally stattfinden. Das Zuschauervolumen würde sich damit von derzeit 3.000 Plätzen pro Session auf bis zu 5.500 erhöhen.

Darüber hinaus sollen auch die Protagonisten künftig noch fürstlicher entlohnt werden: Bei der WM wird die PDC 1,8 Millionen Pfund Preisgeld ausschütten.

Insgesamt wird der Verband die ausgeschütteten Gelder über das Geld 2017 auf 11,2 Millionen Pfund erhöhen. Langfristig peile man sogar 20 Millionen an, sagte Hearn.

Alle Darts-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung