Darts

Mighty Mike im Eiltempo - Bunting versagt

Von SPOX
Michael van Gerwen ist auch in diesem Jahr wieder der große Favorit auf den Titel

Am dritten Tag der Darts-WM im Alexandra Palace (live auf DAZN) gewann Dominator Michael van Gerwen ganz souverän gegen einen Qualifikanten. Für die Überraschung des Abends sorgte Stephen Bunting: Der ehemalige BDO-Weltmeister musste bereits in Runde eins die Segel streichen.

Qualifikation

Tengku Shah (MAL) - Masumi Chino (JPN) 2:1

1. Runde

Terry Jenkins (ENG/18) - Josh Payne (ENG) 3:1

Andrew Gilding (ENG) - John Henderson (SCO/31) 3:2

Benito van de Pas (NED/15) - Tengku Shah (MAL) 3:1

Erlebe die Darts-WM Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Christo Reyes (ESP) - Dimitri Van den Bergh (BEL) 3:2

Stephen Bunting (ENG/16) - Darren Webster (ENG) 2:3

  • Im zweiten Spiel der Abendsession startete Stephen Bunting, ehemaliger BDO-Weltmeister, in den Wettbewerb. Sein Gegner war Darren Webster, die Nummer 35 der Welt. Nach anfänglichen Problemen sicherte sich The Bullet den ersten Satz mit 3:2, obwohl Webster zu Beginn den deutlich höheren Average spielte.
  • Auch der zweite Satz war sehr ausgeglichen. Favorit Bunting konnte keine gute Leistung abliefern, Webster profitierte davon und gewann den Durchgang mit 3:2. Beide Spieler agierten jedoch unter ihren eigenen Möglichkeiten und sorgten nur selten für Highlights.
  • Der dritte Satz ging ebenfalls über die volle Distanz - Bunting traf abschließend das Bullseye und holte sich den Durchgang. Satz vier war eine schnelle Angelegenheit zugunsten Websters - 3:0 hieß es nach wenigen Minuten.
  • Spannung pur: Der entscheidende Satz ging in die Verlängerung, nachdem zuvor beide Spieler wichtige Darts vergeben haben. Schließlich hatte der Außenseiter die Nase vorne, Webster gewann den Durchgang und auch das Match.

Michael van Gerwen (NED/1) - Kim Viljanen (FIN) 3:0

  • Zum Abschluss des Abends folgte der Auftritt, auf den alle gewartet hatten: Michael van Gerwen, die Nummer eins der Welt, betrat erstmals die Bühne im Ally Pally. Sein Gegner: Der Finne Kim Viljanen, der sich über die Vorrunde das Match gegen Mighty Mike sicherte.
  • Van Gerwen legte los wie die Feuerwehr und sicherte sich den ersten Satz im Eiltempo. Beeindruckend dabei: MvG warf pro Aufnahme knapp 110 Punkte im Schnitt. Auch im zweiten Durchgang ließ der Topfavorit seinem Gegner keine Chance. Immerhin konnte der Finne ein Leg gewinnen.
  • Auch den dritten Satz dominierte der Holländer nach Belieben. Bereits nach wenigen Minuten verwandelte er seinen Matchdart zum 3:0. In dieser Form wird es für die Konkurrenz schwer sein, den Dominator zu schlagen. MvG spielte einen Average von über 103.

Darts-WM 2017: Alle Spiele, alle Ergebnisse, alle Runden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung