Grand Slam of Darts, Tag 3

MvG rasiert Hopp - böse Watschn für The Power

SID
Montag, 14.11.2016 | 23:46 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Max Hopp hat am 3. Tag des Grand Slam of Darts in Wolverhampton den Einzug in die K.o.-Runde verpasst. Gegen die Nummer eins der Welt, Michael van Gerwen, sah der Deutsche kein Land. Während sich Benito van de Pas und Gary Anderson als Gruppensieger keine Blöße gaben, kassierte Phil Taylor einen bösen Whitewash.

Zweimal hieß es zu Beginn des Montagabends Gruppenerster gegen Gruppenletzter - zweimal wurde es eine klare Geschichte. Benito van de Pas ließ dem schon das gesamte Turnier über glücklosen Adrian Lewis keine Chance und sicherte sich mit dem 5:2 den Gruppensieg in Gruppe H. Gleiches Bild beim Flying Scotsman in Gruppe E: Dank des 5:2 gegen den im Turnier sieglos gebliebenen Alan Norris geht's als Erster in die K.o.-Phase.

Für den ersten Wow-Moment des Abends sorgte der bereits ausgeschiedene Darren Webster. Der Demolition Man machte seinem Namen alle Ehre und schockte Phil The Power Taylor mit einem Whitwash.

Erlebe den Grand Slam of Darts Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Max Hopp musste seine Hoffnungen auf ein Weiterkommen aus eigener Kraft gegen einen grandios aufgelegten Mighty Mike schnell begraben. Van Gerwen ließ zum Ende des ersten Legs zwar zweimal die Doppel-8 liegen, sicherte sich mit dem Break aber dennoch den Traumstart und legte prompt zum 2:0 nach. Im 3. Leg begann Hopp, dem zu viele Darts in die Eins abrutschten, mit einer starken 140 - die der Niederländer aber mit einer 180 konterte und marschierte.

Hopps Break zum 1:3 war beim 1:5 nur Ergebniskosmetik. In einer sehr niveauarmen zweiten Partie der Gruppe bekam der Maximiser auch von Martin Adams keine Schützenhilfe, der sich mit 3:5 gegen Brendan Dolan aus dem Turnier verabschiedete.

Chris Dobey setzte sich trotz eines gehörigen Wacklers nach 3:0-Führung gegen Scott Mitchell durch und ist in Gruppe H als Zweiter weiter. In nur zwölf Minuten und dank einer sensationellen Vorstellung - inklusive 150er Check-Outs - sicherte sich auch Glen Durrant bei seinem Whitewash gegen Nathan Derry die nächste Runde, in der auch Darryl Fitton nach einem knappen Match gegen Ian White steht.

Alle Ergebnisse des 3. Tages:

Benito van de Pas - Adrian Lewis 5:2 (Gruppe H)

Alan Norris - Gary Anderson 2:5 (E)

Darren Webster - Phil Taylor 5:0 (D)

Max Hopp - Michael van Gerwen 1:5 (A)

Brendan Dolan - Martin Adams 5:3 (A)

Chris Dobey - Scott Mitchell 5:3 (H)

Nathan Derry - Glen Durrant 0:5 (E)

Ian White - Darryl Fitton 4:5 (D)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung