Montag, 31.10.2016

Mensur Suljovic ist der erste deutschsprachige Spieler in den Top Ten

Suljovic schreibt Geschichte

Mensur Suljovic hat trotz seiner Niederlage im Finale der Darts-EM gegen Michael van Gerwen Historisches geschafft. Der Österreicher kletterte in der nach erspielten Preisgeldern gerankten Weltrangliste, der Order of Merit, auf Platz sieben und ist damit der erste deutschsprachige Spieler in den Top Ten.

Durch seinen Finaleinzug im belgischen Hasselt sprang Suljovic in der Order of Merit gleich um vier Ränge nach oben. Vor The Gentle liegen nur noch van Gerwen, Gary Anderson, Adrian Lewis, Phil Taylor, Peter Wright und James Wade.

"Mensur ist der am meisten unterschätzte Spieler in der PDC, denke ich. Er ist ein Spitzenklasse-Spieler. Das war sein erstes Finale, aber er ist jemand, auf den wir achten müssen", sagte van Gerwen.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Michael van Gerwen wird in Manchester zwei Mal antreten

Mighty Mike: "Ich sollte an der Spitze stehen"

Stephen Bunting spielte in dieser Saison nicht in der Premier League

Bunting: "Wir hatten große Erwartungen an Klopp"

Dimitri van den Bergh hat auf der PDC Development Tour gewonnen

Nachwuchsturnier: 9-Darter, Belgier dominant


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.