Darts-EM: Hopp scheitert an Wade

Mensur-Drama und Taylor-Gala

Von SPOX
Samstag, 29.10.2016 | 23:36 Uhr
Max Hopp musste sich James Wade geschlagen geben
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Am zweiten Tag der European Darts Championship 2016 in Hasselt ist Max Hopp gegen James Wade ausgeschieden. Mit Mensur Suljovic ist aber immerhin noch ein deutschsprachiger Spieler am Finaltag dabei. Außerdem marschieren Michael van Gerwen und Phil Taylor eindrucksvoll in die nächste Runde.

Die solide Leistung des Maximisers reichte gegen die Nummer acht der Welt einfach nicht. The Machine war dem besten deutschen Darts-Spieler in den entscheidenden Statistiken (Average: 97 zu 87, Doppelquote: 50:33) deutlich überlegen und hatte das Match zu jedem Zeitpunkt im Griff. Am Ende musste Hopp mit 3:10 die Segel streichen.

Erlebe Darts Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Deutlich spannender war es hingegen bei Suljovic, denn The Gentle lieferte sich bereits am Nachmittag mit Ian White einen wahren Krimi! White kämpfte sich von 3:8 eindrucksvoll zurück und zwang Suljovic in den Decider. Dort zeigte der Österreicher auf den Punkt exzellentes Darts und sicherte sich den Viertelfinaleinzug.

The Power dominiert

Dort geht es für die Nummer elf der Welt gegen Taylor. The Power dominierte Joe Cullen nach Belieben und fertigte den Außenseiter mit 10:3 ab. Seine durchschnittlich 104 geworfenen Punkte und 67 Prozent auf die Doppel unterstreichen die starke Form des Altmeisters.

Auch die Nummer eins der Welt präsentierte sich in herausragender Verfassung. 106er Average, 44 Prozent beim Checkout - Gerwyn Price sah mit einem 97er Average und 18 Prozent auf die Doppel überhaupt kein Land und ging baden. Beinahe hätte Mighty Mike seinen 10:2-Erfolg bereits im zweiten Leg garniert, doch der Niederländer verpasste die D12 zum 9-Darter hauchdünn.

Die Ergebnisse vom Samstag:

Kyle Anderson - James Richardson 10:4

Mensur Suljovic - Ian White 10:9

Peter Wright - Cristo Reyes 10:7

James Wilson - Mervyn King 10:9

Jelle Klaasen - Stephen Bunting 10:4

Phil Taylor - Joe Cullen 10:3

James Wade - Max Hopp 10:3

Michael van Gerwen - Gerwyn Price 10:2

Die Viertelfinalpaarungen im Überblick:

James Wilson - James Wade

Michael van Gweren - Jelle Klaasen

Mensur Suljovic - Phil Taylor

Peter Wright - Kyle Anderson

Alle Infos zum Darts

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung