World Matchplay in Blackpool

"Jackpot" siegt knapp

Von SPOX
Donnerstag, 21.07.2016 | 23:17 Uhr
Adrian Lewis bezwang Snakebite in einem engen Match
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

In den Viertelfinals des World Matchplay in Blackpool trafen zunächst Peter Wright und Adrian Lewis aufeinander, nach schwachem Start fingen sich beide und lieferten sich ein enges Match - mit besserem Ausgang für Lewis. Im zweiten Spiel des Abends gewann Michael van Gerwen derweil souverän.

Peter Wright - Adrian Lewis 14:16

Zum Auftakt des ersten Viertelfinaltages trafen Peter "Snakebite" Wright und der zweifache Weltmeister Adrian "Jackpot" Lewis aufeinander. Die Voraussetzungen der beiden konnten kaum unterschiedlicher sein: Wright war ganz souverän in die Runde der letzten Acht eingezogen, Lewis hatte dagegen Glück, dass seine bisherigen Gegner noch mehr als er schwächelten.

Doch beide hatten zu Beginn extreme Schwierigkeiten die Legs per Double zuzumachen und setzten etliche Darts daneben. Zwar fingen sich beide wieder und hatten nach zwölf Darts 100 Punkte Rest stehen, aber beide konnten das Leg nicht zumachen.

Doch Lewis zeigte am Ende starkes Darts, holte im zweiten Teil am Ende einen Drei-Dart-Average von 97 Punkten und hatte eine Doppelquote von 33,33 Prozent.

Verfolge die Darts-Stars ab Sommer live auf DAZN

Michael van Gerwen - Chris Chisnall 16:9

Schon vor dem Match gegen Dave Chisnall war Micheal van Gerwen der haushohe Favorit, hatte er doch einen unglaublichen Rekord aufgestellt. "The Green Machine" hat 15 Legs in Folge gewonnen und nach seinem 10:0-Sieg über Jamie Caven erst bei 5:0 gegen Kyle Anderson sein erstes Leg abgegeben.

Zwar konnte Chisnall noch zu Beginn mithalten und sich sein zweites Leg holen. Doch dann zog MvG davon und führte zwischenzeitlich mit 10:2. Allerdings verbuchte Chisnall zumindest das erste Highfinish des Matches für sich.

Langsam kam Chizzy besser ins Match und konnte auch in seinen eigenen Legs punkten und durch sein erstes Break auf 6:12 verkürzen. Doch van Gerwen ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und beendete das Match mit Triple-20 und Doppel-8.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung