Premier League, 13. Spieltag

MVG stürmt an Spitze

Von SPOX
Donnerstag, 28.04.2016 | 23:45 Uhr
Michael van Gerwen führt die Premier League nun an
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Am 13. Spieltag der Premier League in Nottingham hat Michael van Gerwen die Tabellenführung zurückgewonnen. Dabei profitierte MVG von einem Patzer Phil Taylors gegen Peter Wright, der zum Gewinner des Spieltags avancierte. Und: Gary Anderson ringte Raymond van Barneveld nieder.

Peter Wright (SCO) - Phil Taylor (ENG) 7:4

The Power kann also doch noch verlieren! Nach zwölf Auftritten ohne Niederlage riss die Serie gegen Wright. Dabei gelang Taylor bereits im dritten Leg das so wichtige Break, doch direkt im Anschluss verpasste er die große 18 und der Paradiesvogel warf ihm ein 140er-Finish ins Gesicht.

Als der Routinier im fünften Leg erneut die große Zahl verpasste, war Wright erneut zur Stelle und gab in der Folge lediglich zwei Durchgänge ab - allerdings sorgte Taylor mit einem 10-Darter für das Highlight der Partie.

Letztlich brachte dieser aber genauso wenig wie der bessere Average (106,5 zu 99,7), denn Taylors 17 Prozent auf das Doppel brachen ihm das Genick (Wright: 40 Prozent).

Gary Anderson (SCO) - Raymond van Barneveld (NED) 7:5

Der Titelverteidiger hat das Schicksal von Barney besiegelt - und das wird den Niederländer ägern, denn die Pleite war unnötig. Beim Stand von 5:5 warf Barneveld aber einen Backstein nach dem anderen und verpfefferte gleich fünf Chancen auf das Doppel.

The Flying Scotsman bedankte sich und behielt danach die Nerven. Bereits im zehnten Durchgang ließ der Schotte die Tür sperrangelweit offen, doch seinen siebten Versuch zum Leggewinn verwandelte Anderson.

So schnappte er sich mit einem 99er Average und einer Check-Out-Quote von 50 Prozent zwei wichtige Punkte. Barney, der mit einem 132er-Finish für ein Highlight sorgte, produzierte durchschnittlich 99 Punkte und nutzte jeden dritten Wurf auf das Doppel.

Adrian Lewis (ENG) - Robert Thornton (ENG) 7:2

Michael van Gerwen (NED) - James Wade (ENG) 7:1

MVG feuerte The Machine förmlich von der Bühne! Mit einem Average von 108 marschierte die Nummer eins der Welt vom Start weg Richtung Sieg und holte sich direkt die ersten vier Legs. Das Match war entschieden, doch Wade ließ sich zumindest nicht komplett hängen und verhinderte den White Wash.

Überhaupt produzierte der Engländer auch einen starken Average (102), doch nutzte keine seiner vier Möglichkeiten auf ein Break. Mighty Mike bekam ebenso viele Chancen auf Breaks und verwandelte drei.

Mit dem Erfolg ist MVG endgültig für die Playoffs qualifiziert.

Peter Wright (SCO) - Gary Anderson (SCO) 6:6

Kurioses Break-Festival zwischen Wright und Anderson! Erst im fünften Leg brachte Wright den ersten Service des Matches ins Ziel. Doch der Titelverteidiger zog nach und schnappte sich seinerseits die folgenden beiden Durchgänge.

Da Wright aber dagegen hielt, sich von einem bitteren Bouncer im siebten Leg nicht entmutigen ließ und zurückkämpfte, blieb es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Im Decider sorgte The Snakebite angesichts der ausgeglichenen Statistiken in Sachen Average (Wright: 103, Anderson: 101) und Check-Out-Quote (beide 67 Prozent) für das leistungsgerechte Unentschieden.

Tabelle der Premier League Darts 2016
SpielerSpieleSiegeRemisNiederlagenLegsPunkte
Michael van Gerwen14941+3522
Phil Taylor141022+3222
Gary Anderson14743+1018
Adrian Lewis14815+1017
James Wade14626-514
Peter Wright14545-614
Raymond van Barneveld14518-311
Robert Thornton142210-336
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung