Premier League, 1. Spieltag

Wade knackt Mighty Mike

Von SPOX
Donnerstag, 04.02.2016 | 21:21 Uhr
James Wade hat für die erste Überraschung gesorgt und Mighty Mike besiegt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

James Wade hat gleich am ersten Tag für eine Überraschung gesorgt und den Weltranglistenersten Michael van Gerwen geschlagen. Michael Smith musste gleich zweimal ran - und verlor beide Matches. Raymond van Barneveld schlug Phil Taylor deutlich, Dave Chisnall sorgte gegen Robert Thornton für den ersten Whitewash. Gary Anderson musste sein Auftaktmatch krankheitsbedingt absagen.

Michael van Gerwen (NED) - James Wade (ENG) 4:7

Fehlstart für Michael van Gerwen in die Premier League Season! Der Niederländer holte sich zwar die ersten drei Legs souverän, traf dann jedoch nicht mehr in die Doppel-Felder. Die Folge: Fünf Legs in Folge für James Wade, der seine ersten beiden Punkte einsammelte.

Der Start von Mighty Mike war imponierend: Die ersten beiden Doppelchancen konnte er noch locker liegen lassen, ehe er den Sack im ersten Leg zu machte. Es folgte ein 167-Check zum Break und eine 3:0-Führung, während Wade noch nicht einen Dart auf ein Doppel-Feld hatte.

Doch plötzlich war der Wurm drin bei MVG, der nur noch 23 Prozent aufs Doppel traf. The Machine dagegen blieb eiskalt und checkte ein Leg nach dem anderen aus - aus 0:3 wurde ein 5:3 für den Engländer. Das neunte Leg holte sich zwar der Weltranglistenerste wieder, doch Wade blieb unbeeindruckt, antworte mit seinem zweiten High-Finish und breakte anschließend zum 7:4-Sieg mit einem Treffer ins Bulls-Eye.

Phil Taylor (ENG) - Raymond van Barneveld (NED) 2:7

Starker Auftakt des fünfmaligen Weltmeisters. Mit einer nahezu tadellosen Doppelquote (78 Prozent) und einem starken Average (104) zog van Barneveld The Power eindrucksvoll den Zahn und holte sich den ersten Sieg.

Während Taylor zu viele Fehler machte (92er Average), nutzte der Holländer anfangs jede Doppelchance (6) und zog schnell auf 6:2 davon. Erst im neunten Leg vergab Barney seine ersten beiden Doppelchancen, doch The Power nutzte diese Mini-Chance nicht und van Barneveld machte im dritten Anlauf den Sack zu.

Peter Wright (SCO) - Michael Smith (ENG) 7:2

Robert Thornton (SCO) - Dave Chisnall (ENG) 0:7

Adrian Lews (ENG) - Michael Smith (ENG) 7:1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung