Montag, 04.01.2016

PDC Premier League

Bully Boy gibt Debüt

Die PDC hat die Nominierungen der Premier League 2016 veröffentlicht. Michael Smith darf sich dabei über eine Wildcard und seine erste Teilnahme am Turnier freuen. Auch Raymond van Barneveld hat den Sprung geschafft. WM-Halbfinalist Jelle Klaasen fehlt hingegen auf der Liste.

Michael Smith erhielt eine Wild Card für das Turnier
© getty
Michael Smith erhielt eine Wild Card für das Turnier

Die Top Four der Oder of Merit und damit die ersten vier Teilnehmer bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Vize-Champion Michael van Gerwen, Titelverteidiger und Weltmeister Gary Anderson sowie Adrian Lewis und Rekordchampion Phil Taylor sind gesetzt.

Smith dagegen wird erstmals in der Premier League antreten. Der Bully Boy spielte bei der WM stark auf und war erst im Viertelfinale an van Barneveld gescheitert. Auch Robert Thornton ist wieder dabei: Nachdem der Schotte im letzten Jahr nicht zum Feld gehörte, kehrt er nun wieder auf die Tour zurück.

Peter Wright, James Wade, Dave Chisnall und van Barneveld komplettieren das zehn Teilnehmer umfassende Feld. WM-Halbfinalist Klaasen muss damit mindestens ein weiteres Jahr auf seine erste Premier-League-Teilnahme warten.

"Klaasen war nah dran, aber es geht nicht um ein Turnier, sondern um eine komplette Saison", begründet PDC-Boss Barry Hearn die Entscheidung. "Er ist in überragender Form, er kommt für die nächste Saison infrage."

Die Premier League startet am 4. Febuar und endet am 19. Mai 2016.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.