Premier League, 15. Spieltag

Wahnsinn zwischen MVG und Chizzy

Von Adrian Fink
Donnerstag, 14.05.2015 | 20:38 Uhr
Michael van Gerwen beendet die Gruppenphase der Premier League auf Platz eins
© getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
European Challenge Cup
Gloucester -
Agen
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 1
European Rugby Champions Cup
Scarlets -
Bath
NBA
Cavaliers @ Bucks
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics

Die große Anspannung war weg am 15. und zugleich letzten Spieltag der Premier League, denn die Teilnehmer der Finalrunde nächste Woche standen schon fest. Doch die zwei besten Spieler der Runde feierten ein High-Scoring-Festival, bei dem MVG sich den benötigten Punkt für den Platz an der Sonne sicherte. Phil Taylor nutzte das Event, um seinen Kritikern mal wieder ein grandioses Spiel zu zeigen. Während Raymond van Barneveld seine Hausaufgabe gegen Stephen Bunting erledigt, wehrt Gary Anderson den Angriff des Niederländers ab, indem er gegen Adrian Lewis gewann.

Phil Taylor (ENG/5-3-6) - James Wade (ENG/3-5-6) 7:1

Wenn ein Phil Taylor schon erstmals in seiner Karriere nicht an der Endrunde teilnehmen darf, dann sagt er zumindest nicht leise Adieu. Das bekam James Wade zu spüren: Nachdem The Power das Eröffnungsleg bei eigenem Anwurf abgab, fegte er über seinen Kontrahenten nur so hinweg.

Der Altmeister holte sich nach seinem Fehlstart aber jedes einzelne Leg und geriet dabei nie in Bedrängnis. In nahezu jeden Service von The Machine hämmerte Taylor gleich zu Beginn ein Maximum rein. Wade, der selbst mit einem knapp dreistelligen Average keine schlechte Leistung zeigte, fand gegen die wütenden Angriffe keine Mittel.

Taylor spielte sich in einen Rausch und zeigte mit einem Durchschnitt von 108,87 und einer Check-Out-Quote von 70 (!) Prozent exzellentes Darts. Das Problem: Es kam für diese Saison zu spät.

Raymond van Barneveld (NED/7-3-5) - Stephen Bunting (ENG/3-5-6) 7:4

Die entscheidende Szene gab es in Leg vier: Bei Buntings Service marschieren beide im Gleichschritt in den gefährlichen Bereich, The Bullet verpasst auf die Doppel 16 - Barney ist zur Stelle und breakt den Debütanten.

Beide agierten auf sehr ähnlichem Niveau, aber Barneveld zeigte sich insbesondere bei seinen eigenen Legs konzentrierter und kassierte kein Break. Bunting hatte zwei Mal die Möglichkeit, in den Aufschlag von The Man zu stechen, versetzte die Pfeile aber. So erledigte Barney seine Hausaufgabe souverän: Er produzierte einen Schnitt von 101,62 Punkten und verwertete jeden zweiten Wurf zum Leggewinn. Bunting beendet die Runde auf Rang acht. Dabei steht bei ihm am Ende auch ein dreistelliger Average - mit einer Check-Out-Quote von 33,33 Prozent verlor er das Match aber klar auf die Doppel.

Gary Anderson (SCO/7-2-5) - Adrian Lewis (ENG/4-4-6) 7:3

Gary Anderson verteidigt Platz 3! Der Weltmeister spielte zwar bei Weitem nicht so furios, wie wir das von ihm schon oft gesehen haben, zeigte sich gegen Adrian Lewis aber in den richtigen Momenten effizient.

Dabei ließ sich The Flying Scotsman auch nicht davon verunsichern, dass Lewis gleich zu Beginn sein Aufschlagspiel verteidigte und mit einer großen Show das Break auf die Scheibe warf: Erst zeigte er einen seiner geliebten No-Look-Würfe, um dann die 80 Rest mit Tops-Tops auszuchecken. Hübsch!

Aber Anderson erhöhte seinerseits die Schlagzahl und schnappte sich fünf (!) Legs in Folge. Diese Führung gab der Schotte nicht mehr her und verteidigte mit dem 7:3-Sieg über Lewis Platz 3 vor Raymond van Barneveld. Dabei zeigte er mit durchschnittlich 97,2 Zählern pro Aufnahme keine überragende Leistung, nutzte aber immerhin 50 Prozent der sich ihm bietenden Würfe auf die Doppel. Lewis steht am Ende bei 94,46 Punkten, verwertete aber lediglich jeden dritten Darts auf das entscheidende Feld.

Michael van Gerwen (NED/10-2-2) - Dave Chisnall (ENG/9-1-4) 6:6

Was für ein unfassbar starkes Match! Am Ende stehen beide weit im dreistelligen Bereich und zeigen, warum sie in dieser Saison ganz oben stehen. Dass Mighty Mike sich den Platz an der Sonne sicherte, hat er einer unfassbar starken Leistung zum rechten Zeitpunkt zu verdanken.

Doch alles der Reihe nach. Beide Akteure schmissen mit High-Scores nur so um sich und präsentierten ein Highlight nach dem anderen: MVG warf früh einen Elf-Darter, Chizzy antwortete mit sieben perfekten Darts. So kam es wie es kommen musste: Die Entscheidung fiel nach einigen Breaks erst ganz zum Ende.

Zehn Legs waren gespielt, MVG eröffnete und das gar nicht mal schlecht, doch Chizzy ließ sich nicht abschütteln und durfte bei 161 nochmal ran. Und er nutzte seine Chance. Allerdings ist Mighty Mike nicht umsonst der wohl beste Spieler derzeit. Der Niederländer stand mit dem Rücken zur Wand, blieb aber an Chizzys Service dran und holte sich mit einem 108er Finish die Pole.

Die Zahlen, die die beiden Spieler produzierten, sind fabelhabt: Während man Chisnall bei 105.72 Punkten pro Aufnahme und 60 Prozent Trefferquote auf die Doppel beim besten Willen keinen Vorwurf machen kann, setzte van Gerwen noch einen drauf. Sein Boxscore zeigt am Ende astronomische 113.2 Zähler mit drei Darts und 62,5 Prozent genutzter Chancen auf die äußeren Felder. Van Barneveld und Anderson dürften bei dieser beeindruckenden Form nächste Woche wohl jeweils als Außenseiter antreten.

Tabelle der Premier League Darts 2015
SpielerSpieleSiegeRemisNiederlagenLegsPunkte
Michael van Gerwen151023+3022
Dave Chisnall151014+3021
Gary Anderson15825+618
Raymond van Barneveld15735+517

Adrian Lewis

15546-914
Phil Taylor15537-213
James Wade15366-1112
Stephen Bunting15357-1511

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung