Boxen

Boxen: Anthony Joshua mit öffentlichem Workout vor WM-Kampf - "Will Amerika erobern"

SID
Anthony Joshua tritt in der Nacht auf Sonntag gegen Andy Ruiz an.

Am Rande eines öffentlichen Workouts vor seinem WM-Kampf im Schwergewicht gegen Andy Ruiz (Sonntag, 4.30 Uhr LIVE auf DAZN) hat sich Champion Anthony Joshua zu seinen Plänen und zu seinem Gegner geäußert. Ruiz gibt sich derweil extrem selbstbewusst.

Nur Tage vor ihrem WM-Kampf in der Nacht auf Sonntag absolvierten beide Boxer ein öffentliches Workout in der Innenstadt von New York. Der Fight findet im altehrwürdigen Madison Square Garden im Big Apple statt.

"Ich will Amerika erobern und nicht nur ein kleiner Teil davon sein", betonte Joshua (22-0, 21 K.o.). "Ich versuche immer, ich selbst zu sein - egal ob in London oder New York." Druck sei natürlich vorhanden, aber "es ist egal, ob du als Champion in den Ring steigst oder nicht, du musst immer performen."

Ruiz (32-1, 21 K.o.), der als krasser Außenseiter gegen Modellathlet "AJ" antritt, zeigte sich selbstbewusst. "Seit ich diesen Sport betreibe, bin ich aufgrund meines Aussehens der Underdog. Das motiviert mich nur noch mehr", sagte der 29-Jährige. "Sobald die Leute sehen, wie ich mit meinen Fäusten umgehe, welche Kombinationen ich anbringe und wie ich mich bewege, verändert sich ihre Meinung schlagartig."

Er habe großen Respekt vor Joshua, "aber im Ring gibt es keinen Respekt und keine Freundschaften, weil ich mir nehmen will, was ihm gehört." Er habe sein ganzes Leben darauf hingearbeitet, Geschichte zu schreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung