Boxen

Anthony Joshua vs. Andy Ruiz auf der Pressekonferenz vor dem WM-Kampf: "Er ist genauso gefährlich wie Wilder"

Von SPOX
Anthony Joshua und Andy Ruiz kämpfen in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegeneinander.

Anthony Joshua hat auf der Pressekonferenz vor dem Fight gegen Andy Ruiz (Sonntag, 4.30 Uhr live auf DAZN) seinem Kontrahenten großen Respekt entgegengebracht und ihn mit den aktuellen Größen der Schwergewichtsklasse verglichen.

"Gegen Andy zu kämpfen ist genauso gefährlich, wie gegen [Deontay] Wilder oder [Tyson] Fury zu kämpfen. Sie haben alle ihre eigenen Fähigkeiten", sagte Joshua auf der PK in New York.

"Er wird mir Probleme bereiten und es liegt an mir als Champion, ihn zu überpowern", führte der aktuelle IBF-, WBA-, WBO-, und IBO-Weltmeister im Schwergewicht aus. Zuvor hatte er sich im Interview mit SPOX und DAZN noch deutlich offensiver gegeben und einen K.o. in Runde acht vorausgesagt.

Sein Konkurrent aus Mexiko schlug ähnliche Töne an: "Ich kann nichts Schlechtes über Anthony Joshua sagen. Ich respektiere ihn, bis wir uns im Ring gegenüberstehen", sagte Ruiz. Seine Ambitionen, sich die WM-Gürtel von Joshua zu holen, legte er aber offensiv dar: "Ich bin bereit, am 1. Juni die Gürtel nach Mexiko zu bringen."

Ruiz fordert Joshua in der Nacht von 1. auf den 2. Juni um 4.30 Uhr deutscher Zeit heraus. Der Kampf wird im Madison Square Garden in New York ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung