Boxen

Boxen: Fünf Fragen zu Canelo Alvarez vs. Daniel Jacobs - Canelo hat einen großen Sieg nötig

Canelo Alvarez (l.) gegen Daniel Jacobs - der Megafight live auf DAZN.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag steigt in Las Vegas der Kampf des Jahres (3 Uhr LIVE auf DAZN). Mit Superstar Canelo Alvarez und dem Amerikaner Daniel Jacobs treffen zwei Weltmeister im Mittelgewicht aufeinander. Was steht auf dem Spiel? Welchen Weg hat Alvarez hinter sich? Was für ein Fight erwartet die Zuschauer? Und warum muss Canelo unbedingt gewinnen? SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen.

1. Was steht im Kampf des Jahres auf dem Spiel?

Wenn Ringsprecher Michael Buffer im Seilgeviert von Las Vegas seine berühmten Worte "Let's get ready to rumble!" ins Mikrofon rufen wird, stehen gleich drei Weltmeistertitel im Mittelgewicht auf dem Spiel.

Canelo Alvarez hält die Gürtel der Verbände WBC und WBA. Diese beiden Titel sicherte er sich mit einem Sieg gegen Genady "GGG" Golovkin am 15. September 2018. Dazu wird er auch vom Ring Magazine als Weltmeister geführt, allerdings handelt es sich dabei um einen eher unbedeutenden Titel.

Daniel Jacobs ist Weltmeister des Verbandes IBF. Den vakanten Gürtel gewann er in seinem letzten Kampf am 27. Oktober 2018 mit einem Split-Decision-Sieg über den Ukrainer Sergej Derevianchenko. Zuvor hielt er bereits von 2014 bis 2017 den WBA-Titel, verlor ihn jedoch im März 2017 nach einer knappen Niederlage gegen Golovkin.

Wer auch immer am 5. Mai gewinnt, darf sich Weltmeister von drei der wichtigsten vier Verbände nennen.

Und auf einen Vereinigungskampf gegen den Amerikaner Demetrius Andrade (27-0) hoffen, der seit Oktober 2018 WBO-Champion ist. Den letzten "Undisputed Champion" im Mittelgewicht gab es vor fast 14 Jahren, als der Amerikaner Jermain Taylor seinen Landsmann Bernard Hopkins besiegte und alle vier großen Gürtel gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung