Boxen

Tyson Fury kündigt WM-Kampf gegen Deontay Wilder an

Von SPOX
Tyson Fury kündigt WM-Kampf gegen Deontay Wilder an
© getty

Tyson Fury hat auf seinem offiziellen Twitter-Profil angekündigt, in naher Zukunft gegen WBC-Champion Deontay Wild in den Ring zu steigen. Die Gespräche mit dem Wilder-Management seien schon weit fortgeschritten, sagte der 29 Jahre alte Ex-Weltmeister.

"Ich bin ein Mann, der zu seinem Wort steht. Und wenn ich sage, ich werde kämpfen, dann werde ich auch kämpfen. Die Verhandlungen sind schon weit fortgeschritten und der Deal steht schon fast", teilte Fury in einem Video auf seiner Twitter-Seite mit.

Aktuell bereitet sich der Klitschko-Bezwinger jedoch auf einen Kampf mit dem Deutsch-Italiener Francesco Pianeta am 18. August vor. Diesen bezeichnete der 2,06-Meter-Hüne als "idealen Aufbaugegner" für den Fight gegen des US-Amerikaner: "Ich werde ihn platt machen und dann lass uns tanzen, Wilder!", sagte Fury.

Wilder gegen Joshua abgesagt: Furys Comeback-Chance?

Erst im Juni hatte Fury sein Comeback im Ring gegen den Albaner Sefer Seferi gegeben und den Kampf in der 4. Runde für sich entschieden. Zuvor hatte der "Gipsy King" bereits zweimal sein Karriereende bekanntgegeben und kurze Zeit später widerrufen. In einem Interview äußerte er, dass bei ihm manische Depressionen diagnostiziert worden seien und gab seine Weltmeistertitel der WBO, WBA und IBO in der Folge ab.

Deontay Wilder ist hingegen in seiner Karriere in 40 Kämpfen noch unbesiegt. In seinem letzten WM-Kampf verteidigte der US-Amerikaner seinen WBC-Titel durch technischen K.o. in der zehnten Runde gegen seinen kubanischen Herausforder Luis Ortiz. Eigentlich sollte er daraufhin in einem Vereinigungskampf aller Schwergewichtstitel auf Anthony Joshua treffen, dieser tritt nun jedoch gegen Pflichtherausforderer Alexander Povetkin an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung