Boxen

Wassil Lomatschenko ist neuer Weltmeister im Leichtgewicht und schreibt Boxgeschichte

Von SPOX
Sonntag, 13.05.2018 | 11:00 Uhr
Lomatschenko (l.) nach seinem Knockdown gegen Linares.
© getty

Der Ukrainer Wassil Lomatschenko ist neuer WBA-Weltmeister im Schwergewicht. Der für viele beste Pound-for-Pound-Boxer der Welt bezwang den bisherigen Titelträger Jorge Linares aus Venezuela durch technischen K.o. in der zehnten Runde - und schrieb damit Boxgeschichte.

In seinem erst zwölften Profikampf konnte der 30 Jahre alte Lomatschenko schon in der dritten Gewichtsklasse (Federgewicht, Superfedergewicht und Leichtgewicht) einen WM-Gürtel gewinnen - das ist einsamer Rekord. Der Australier Jeff Fenech hatte das gleiche Kunststück 1988 in seinem 20. Profikampf geschafft.

Gegen Linares tat sich Lomatschenko in einem packenden Kampf anfangs schwer und musste nach einem Jab in der sechsten Runde sogar kurz auf die Bretter. Er erholte sich jedoch schnell und schickte seinen Gegner in der zehnten Runde mit einem Leberhaken zu Boden. Davon erholte sich Linares nicht mehr, der Kampf wurde abgebrochen.

"Es war ein großartiger Fight. Die Rechte [die mich zu Boden schickte] war ein guter Schlag, so etwas passiert", sagte der zweimalige Olympiasieger Lomatschenko danach. Er erklärte, auch zukünftig im Leichtgewicht bleiben zu wollen. Ein möglicher Gegner für seinen nächsten Kampf ist WBO-Champion Raymundo Beltran aus Mexiko.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung