Boxen

Boxen: Arthur Abraham schlägt Patrick Nielsen durch äußerst umstrittenes Urteil

Von SPOX
Sonntag, 29.04.2018 | 11:27 Uhr
Arthur Abraham (l.) hat in Offenburg nicht überzeugt.
© getty

Arthur Abraham hat sich in Offenburg gegen den Dänen Patrick Nielsen nach Punkten (116:111, 116:111, 113:114) durchgesetzt. Der 38-jährige Supermittelgewichtler hat somit den International Title des Verbandes WBO inne und nimmt noch einmal Anlauf auf einen WM-Titel.

Dabei überzeugte Abraham gegen seinen zehn Jahre jüngeren Konkurrenten nicht. Das Urteil war äußerst umstritten, weshalb Nielsen auch stocksauer aus dem Ring in Richtung Kabine marschierte. Auch einige Ex-Boxer, die das Geschehen verfolgten, sahen Abraham nicht als Sieger.

"Das mach keinen Spaß mehr. Das hat mit Boxen nichts mehr zu tun. Arthur hat den Kampf klar verloren. Das Urteil ist nicht vertretbar. Das kotzt mich an", kommentierte der frühere Weltmeister Graciano "Rocky" Rocchigiani bei Sport1: "Da ist nichts mehr bei Arthur. Das ist ja auch nicht schlimm. Aber das soll er auch mal sagen und nicht weiter die Leute verarschen."

Abraham selbst war anderer Meinung. "Ich denke, das Urteil war korrekt. In den ersten Runden war er vorne, aber dann habe ich ihn überholt. Ab der vierten Runde wurden seine Schläge schwächer und ich habe mehr Gas gegeben", so der Schützling von Trainer Ulli Wegner.

Arthur Abraham mit besten Chancen auf einen WM-Fight

Fakt ist: Durch den Sieg hat Abraham, der im Falle einer Niederlage seine Karriere beendet hätte, beste Chancen auf einen WM-Fight. Das hatte Promoter Nisse Sauerland bereits vor dem Kampf erklärt.

Abraham will unbedingt ein Duell um den Gürtel: "Ich möchte so schnell wie möglich um den WM-Gürtel kämpfen. Danach möchte ich zwei, drei Mal den Titel verteidigen und mich dann vom Boxen verabschieden."

Regina Halmich riet dem einstigen Abrahammer davon ab: "Soll er sich das wirklich antun und gegen einen der starken Weltmeister antreten? Ich würde es an seiner Stelle nicht tun. Ich glaube nicht, dass er da mithalten kann."

Abraham hatte seinen WBO-Gürtel im Jahr 2016 verloren. Seitdem wurde er immer wieder zurückgeworfen. Vor allem der schmachvoll verlorene Fight im Juli 2017 gegen den Briten Chris Eubank Jr. hatte Spuren bei Abraham hinterlassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung