Boxen

Muhammad-Ali-Trophy: Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer schaltet Anwälte ein

SID
Mittwoch, 14.03.2018 | 09:55 Uhr
Muhammad-Ali-Trophy: Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer schaltet Anwälte ein
© getty

Profiboxer Jürgen Brähmer (Schwerin) will sich die Finalteilnahme bei der millionenschweren Muhammad-Ali-Trophy am grünen Tisch erstreiten. Wie der 39 Jahre alte Supermittelgewichtler der Märkischen Oderzeitung sagte, will er sogar rechtliche Schritte einleiten, um am 2. Juni in London im Finale der Ali-Trophy gegen den Briten Callum Smith anzutreten.

"Ich gehe fest davon aus, dass ich boxen werde. Ich habe meinen Anwalt bereits in die Spur geschickt", sagte Brähmer. Der Ex-Weltmeister hatte seinen Halbfinalkampf im Februar gegen Smith wegen einer Viruserkrankung nicht antreten können und wurde durch den Niederländer Nickie Holzken ersetzte, der Smith klar nach Punkten unterlag.

Eigentlich soll Smith im Finale des mit 50 Millionen US-Dollar dotierten Turniers gegen seinen Landsmann Georg Groves kämpfen. Doch Doppel-Weltmeister Groves wird den Termin wohl wegen einer Schulter-OP nicht einhalten können. Zuletzt war über eine Verschiebung diskutiert worden. Brähmer hat derweil eigene Pläne: "Ich werde mich intensiv auf einen Kampf gegen Smith vorbereiten", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung