Boxen

Box-Trainer Ulli Wegner muss operiert werden

SID
Ulli Wegner und sein Schützling Arthur Abraham in der Umkleide
© getty

Der erfolgreiche Box-Trainer Ulli Wegner muss operiert werden. Das ist das Ergebnis der Untersuchungen beim 75-Jährigen, der in einem Berliner Krankenhaus liegt. Bei Wegner war eine vergrößerte Prostata festgestellt worden.

"Ich muss operiert werden. Der Eingriff wird Anfang Januar vorgenommen. Was genau mit der Prostata passiert, entscheidet sich erst bei der Operation", sagte Wegner der Bild-Zeitung. Wegner, der deutsche Boxgrößen wie Sven Ottke oder Arthur Abraham ebenso zu Champions formte wie Markus Beyer und Marco Huck, hatte sich wegen anhaltender Schmerzen in Behandlung begeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung