Diskutieren
1 /
© getty
Im Barclays Center von Brooklyn/New York standen sich Schwergewichts-Champion Deontay Wilder (l.) und Bermane Stiverne gegenüber
© getty
Wilder kam mit Maske in die Arena. Sein Plan: Den WBC-Titel verteidigen
© getty
Kaum war der Gong ertönt, ging der US-Amerikaner wie eine Furie auf seinen Gegner los
© getty
Der 39-jährige Kanadier Stiverne hatte dem nichts entgegenzusetzen
© getty
Mit einer krachenden Rechten schlug Wilder seinen Gegner bereits in der ersten Runde K.o.
© getty
Stiverne war komplett weg vom Fenster, während der Champion vom Ringrichter beruhigt werden musste
© getty
Dabei ist Stiverne kein Niemand. Von 2014 bis zu seiner ersten Niederlage gegen Wilder am 17. Januar 2015 nach Punkten war er selbst WBC-Champion
© getty
Für den 2,01 m großen "Bronze Bomber" aus Tuscaloosa, Alabama, war es der 37. K.o. im 38. Profi-Kampf
© getty
Wilder hat sich damit für einen Mega-Kampf gegen Anthony Joshua empfohlen