Boxen

Härtel und Bunn in Dänemark gefordert

Von SPOX
Donnerstag, 12.01.2017 | 13:00 Uhr
Stefan Härtel trifft auf Tomasz Gargula

Die deutschen Box-Profis Stefan Härtel (12-0) und Leon Bunn (1-0) sind bereits zu Beginn des Jahres 2017 gefordert. Am 21. Januar steigen beide erstmals im Rahmen der "Nordic Fight Night"-Serie in den Ring. Für ihre Duelle im dänischen Struer stehen inzwischen auch die jeweiligen Gegner fest.

So trifft Härtel auf Tomasz Gargula (18-4-1), Bunn bekommt es mit dessen Landsmann Przemyslaw Binienda (2-9) zu tun.

"Es war mein Wunsch, im neuen Jahr schnellstmöglich wieder zu boxen", sagte Härtel. "Außerdem habe ich bisher jeden Kampf daheim bestritten. Nun bekomme ich die Chance, mich erstmalig im Ausland zu beweisen."

Der 28-jährige Berliner kann gegen Gargula zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Seinen Gegner nimmt der Super-Mittelgewichtler zwar nicht auf die leichte Schulter, bewertet ihn aber nicht über. "Ich will aktiv bleiben und Gargula ist ein guter Test für die noch anstehenden Aufgaben in diesem Jahr", erklärte Härtel, der 2017 seinen ersten Weltmeister-Gürtel holen will.

Bunn hat noch einige Schritte vor sich, ehe ein WM-Kampf ansteht. Erst vor einem Monat bestritt der Halbschwergewichtler aus Frankfurt seinen ersten Kampf als Profi in Bulgarien.

"Ich will schnell nach oben"

"Ich freue mich auf diese Herausforderung", sagte der 24-Jährige im Hinblick auf die anstehende Aufgabe. "Daheim ist alles bekannt und routiniert, doch auswärts musst du auf alle Unwägbarkeiten vorbereitet sein. Das härtet ab und bereitet mich gut auf meine Zukunft vor."

Gegen Binienda gibt es für Bunn keine zweie Optionen. "Nichts als ein klarer Sieg gegen diesen Mann wäre für mich eine Enttäuschung", so der Hoffnungsträger aus Deutschland.

Nach der Pflichtaufgabe gegen Binienda sollen im Jahr 2017 noch weitere Siege folgen. "Ich will schnell nach oben", erklärte Bunn seine Ziele.

Alles zum Boxen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung