Boxen

Medien: Doch kein Klitschko-Kampf?

Von SPOX
Wladimir Klitschkos kürzlich angesetzter Kampf wurde erneut abgesagt

Der Kampf von Wladimir Klitschko gegen Anthony Joshua, der für den 10. Dezember geplant war, findet wohl doch nicht statt. Das behauptet ESPN-Journalist Dan Rafael. Klitschko ist demnach auf der Suche nach einem neuen Gegner.

"Mir wurde von einer guten Quelle berichtet, dass es Probleme gibt, die einen Kampf Joshua gegen Klitschko nicht zulassen. Klitschko sucht derzeit nach einem möglichen anderen Kampf im Dezember", schrieb Rafael auf seiner Twitter-Seite.

Was den Ausschlag dafür gegeben hat, dass Klitschko das Interesse an einem Kampf gegen Anthony Joshua verloren hat, sei nicht bekannt.

Wladimir wolle mindestens um zwei Gürtel kämpfen. Wenn er durch einen Kampf nur an Joshuas IBF-Titel komme, würde es sich für ihn nicht lohnen.

Außerdem ist der vereinbarte Austragungsort wohl nicht nach Klitschkos Geschmack. Dieser liegt wohl in UK, wo Joshua die Zuschauer auf seiner Seite hätte. Falls Anthony Joshua unbedingt gegen Wladimir in den Ring steigen möchte, müsste er sich wohl auf die Verlegung auf einen neutralen Ort einlassen.

Alle Box-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung