Dienstag, 25.10.2016

Boxen: Trainer nimmt Zeuge in die Pflicht

Mittermeier: Zeuge muss liefern

Am 5. November trifft Tyron Zeuge zum zweiten Mal binnen weniger Monate auf Giovanni De Carolis. Sein Trainer Conny Mittermeier erwartet einen anderen Auftritt seines Schützlings und nimmt ihn in die Pflicht.

"Nun muss Tyron ein paar Schippen drauflegen, um für klare Verhältnisse zu sorgen", lautet die unmissverständliche Aussage Mittermeiers. Gleichzeitig lobt er aber auch Zeuges Auftritt im ersten Duell: "Die ersten sechs Runden zeigte Tyron eine gute Leistung, wenngleich er ein wenig zu zögerlich agierte." Dass Zeuge trotz einer Verletzung bis zum Ende durchgehalten hatte sei "aller Ehren wert".

Erlebe Boxen Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nun erhofft sich Mittermeier einen fitten Zeuge und glaubt, dass De Carolis nicht so stark sein wird, wie im Vorkampf: "Der dickste Block war Giovanni De Carolis, der an diesem Abend seine bis dato beste Leistung im Ring zeigte."

Zudem setzt der erfahrene Coach auf die im Vergleich längere Vorbereitung. "Im Nachhinein muss man feststellen, dass die erste Vorbereitung mit Tyron im Eiltempo erledigt werden musste. In sechs Wochen kannst du nicht komplett einen Stil verinnerlichen, den du zuvor nie geboxt hattest. Vor dem zweiten Anlauf haben wir nun mehr Zeit gehabt und wenn ich mir Tyron im Training anschaue, kann ich mit Stolz behaupten, dass er jetzt deutlich besser weiß, was wir von ihm wollen."

Im Rückkampf müsse Zeuge nun "von Beginn an zeigen, wer 'Herr im Haus'" sei, dann gehe er von einem Sieg aus.

Alle Infos zum Boxen

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.