Samstag, 01.10.2016

Boxen: Mike Towell verstarb zwei Tage nach Kampf gegen Dale Evans

Box-Tragödie: Schotte stirbt nach Knockout

Mike Towell ist tot. Der schottische Weltergewichtler ist nach einem Kampf in Glasgow an den Folgen seiner Kopfverletzungen gestorben. Der 25-Jährige war am Donnerstag in der fünften Runde von Dale Evans ausgeknockt worden.

Mike Towell war in der fünften Runde ausgenockt worden
© getty
Mike Towell war in der fünften Runde ausgenockt worden

Wie die Press Association berichtet, wurden am Samstagabend um 23 Uhr Ortszeit die lebenserhaltenden Maßnahmen im Queen Elizabeth University Hospital eingestellt. Wie Towells Freundin Chloe Ross mitteilte, habe der Boxer bereits in den Wochen vor dem Fight über Kopfschmerzen geklagt.

Towell hinterlässt neben seiner Lebensgefährtin auch einen kleinen Sohn. "Ich bin todunglücklich, dass mein nerviger, bester Freund heute Nacht um 23.02 Uhr sehr friedlich von uns gegangen ist. Michael hatte schwere Blutungen und Schwellungen im Gehirn", schrieb Ross auf Facebook.

Und weiter: "Er hat bis ganz zum Schluss gekämpft und hat uns alle stolz gemacht. Ich bin so froh, achteinhalb Jahre mit diesem totalen Dussel verbracht haben zu dürfen und immer noch das Beste zu haben, das uns je passiert ist. Mit Rocco wird ein Teil von ihm immer bei mir sein - aber es gibt definitiv kein Boxen!"

Towell hatte bei dem Kampf gegen Evans heftige Schläge kassiert. Bereits in der ersten Runde ging er zu Boden, ehe er schließlich von einem linken Haken ausgeknockt wurde. Zuvor war der Schotte in 12 Profikämpfen ungeschlagen geblieben.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.