Boxen

Zeuge nicht schwer verletzt

SID
Mittwoch, 20.07.2016 | 19:42 Uhr
Tyron Zeuge kann doch noch den geplanten Rückkampf bestreiten

Supermittelgewichtsboxer Tyron Zeuge erhält nach seinem Muskelfaserris im Oberarm offenbar doch noch in diesem Jahr eine weitere Chance auf den WM-Titel.

Wie der Boxstall Sauerland am Mittwoch bekannt gab, kann der 24-Jährige nach einem Muskelfaserriss im rechten Oberarm aus dem WM-Kampf gegen WBA-Champion Giovanni de Carolis (Italien) doch noch in diesem Jahr den geplanten Rückkampf bestreiten.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Wir sind alle sehr froh, dass das Schultergelenk nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Tyron muss nicht operiert werden und kann die Verletzung jetzt in Ruhe auskurieren", sagte Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness.

Der Berliner lieferte sich am Samstag einen harten Fight über zwölf Runden mit dem italienischen Weltmeister. Am Ende lautete das Ergebnis mehrheitliches Unentschieden (114:114, 114:114 und 115:114 für Zeuge). Damit darf sich De Carolis weiter Champion nennen.

Die Box-Weltmeister in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung