Boxen

"Arthur hat seinen Hunger verloren"

Von SPOX
Arthur Abraham verlor seinen letzten Kampf gegen Ramirez
© getty

Am 16. Juli stehen sich Arthur Abraham und Tim-Robin Lihaug im Ring gegenüber. Lihaug will einen WM-Kampf bekommen und muss dafür gegen Abraham siegen. Sein Coach sieht die Voraussetzungen dafür gegeben.

Denn für Thomas Hansvoll fehlt Arthur Abraham der Wille zum Sieg. "Abraham hat einfach seinen Hunger verloren. Er will sich nicht mehr für den Erfolg quälen. Wieso auch? Der Mann ist vermögend, übt den Sport doch nur noch für sein Ego aus", sagte der Trainer in Interview mit dem Team Sauerland.

Einen einfachen Kampf für seinen Schützling sieht Hansvoll aber dennoch nicht. "Selbst ein satter Arthur Abraham muss erst einmal geschlagen werden", stellt Hansvoll klar: "Vor allem, wenn er nach solch einer desaströsen Vorstellung, wie zuletzt gegen Ramirez, wieder in den Ring steigt. Der will sich nicht noch einmal so blamieren."

Um Abraham zu besiegen, müsse er ständig beschäftigt werden und sein Gegner ein hohes Tempo gehen. Auch auf physischer Ebene sieht Hansvoll seinen Schützling vor Abraham und ist zuversichtlich, dass der Norweger seinem WM-Traum ein Stück näher kommt.

Die aktuellen Box-Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung